Der Bahnhof Stadelhofen im März 1995. Fotos: Werner Huber

Stadelhofen: SBB nominiert Planerteams

Obwohl Santiago Calatrava gegen den Wettbewerb für den Ausbau des Bahnhofs Stadelhofen rekurriert, ist er unter den Planerteams, die die SBB zum Wettbewerb einladen.

Zum Ausbau des Bahnhofs Zürich Stadelhofen folgen sich die Nachrichten Schlag auf Schlag. Kürzlich wurde bekannt, dass Architekt Santiago Calatrava vor dem Bundesverwaltungsgericht Klage gegen das Wettbewerbsverfahren für die Erweiterung des Bahnhofs eingereicht hat. Heute gaben die SBB die acht Planerteams bekannt, die an ebendiesem Wettbewerb teilnehmen können. Auch Calatrava ist – selbstverständlich – mit von der Partie.

Die SBB hatten den Wettbewerb im Oktober 2018 lanciert und nun diese acht Teams qualifiziert:

Planergemeinschaft Stadelhofen
Dürig AG
Amstein + Walthert AG
Emch+Berger AG
dsp Ingenieure + Planer AG
ILF Beratende Ingenieure AG
Studio Vulkan Landschaftsarchitektur
 
DPA / Dominique Perrault Architecture SA
DPA / Dominique Perrault Architecture SA
Werner Sobek AG
HL-Technik AG
PWP Landscape Architecture
Bahn-Support GmbH
 
Projektgruppe Calatrava / Calatrava Valls SA
Calatrava Valls SA
B+S AG
Pöyry Schweiz AG
Dr. Vollenweider AG
eicher+pauli Luzern AG
ga-solution AG
Stauffer + Rösch AG
 
INGE Team SAMBA
SAM Architekten und Partner AG
F. Preisig AG
Lombardi AG - Beratende Ingenieure
Lombardi AG/ Lombardi Ingegneri
Binatec Ingenieure AG
Bähler AG
bbz bern gmbh, landschaftsarchitekten BSLA
 
Planerteam 5+
Cometti Truffer Architekten AG
Locher Ingenieure AG
HDZ Ingenieure AG
Meierhans + Partner AG
Hager Partner AG
 
Theo Hotz Partner Architekten AG
Theo Hotz Partner Architekten AG
Basler & Hofmann AG
extra Landschaftsarchitekten AG
 
Planergemeinschaft EBP Schweiz AG / Itten+Brechbühl AG
Itten+Brechbühl AG
KCAP Architects&Planners GmbH
EBP Schweiz AG
Walt Galmarini AG
vetschpartner Landschaftsarchitekten AG
 
ARGE giuliani.hönger ag dipl. architekten eth-sia-bsa / Caretta+Weidmann Generalplaner AG
giuliani.hönger ag dipl. architekten eth-sia-bsa
Schnetzer Puskas Ingenieure AG
ADZ, Aicher De Martin Zweng AG
TIB, Technik im Bau AG
enerpeak AG
Anton LAndscape GmbH
Caretta+Weidmann Generalplaner AG
Caretta+Weidmann Baumanagement AG

Die Jury steht unter dem Vorsitz der Architektin Lisa Ehrensperger, darin sind neben Vertreterinnen und Vertretern der SBB auch das Amt für Städtebau der Stadt Zürich sowie die Denkmalpflege des Kantons Zürich vertreten. Im Herbst 2019 soll das Siegerprojekt feststehen, bis 2021 wollen die SBB das Vorprojekt erarbeiten.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen