Der Zugang zum Sportzentrum des Siegerprojekts Fotos: Scheitlin Syfrig

Sportzentrum mit Vorplatz: Scheitlin Syfrig gewinnen in Wettingen

Der Wettbewerb zur Sanierung des Sport- und Erholungszentrums Tägerhard in Wettingen ist entschieden.

Der Wettbewerb zur Sanierung des Sport- und Erholungszentrums Tägerhard in Wettingen ist entschieden: Das Generalplaner-Team um Scheitlin Syfrig Architekten aus Luzern gewinnt. Laut Medienmitteilung der Gemeinde Wettingen, ist ihr Projekt überzeugend im städtebaulichen Ansatz, tritt in einen lebendigen Dialog mit der umgebenden Landschaft und besticht durch ein betrieblich und technisch ausgereiftes Konzept.

Sanierung und Erweiterung Sport- und Erholungszentrum Tägerhard, Wettingen

Zweistufiger Projektwettbewerb im selektiven Verfahren mit 10 Generalplanern für die Gemeinde Wettingen
– 1. Rang: Scheitlin Syfrig Architekten, Luzern
– 2. Rang:  Fugazza Steinmann & Partner, Wettingen
– 3. Rang: JDS Architects, Kopenhagen
– 4. Rang: asp Architekten, Stuttgart

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen