Visualisierung aussen

Pavillon am terrassierten Hang

Bertrand Göhler Möhring Architekten gewinnen den Wettbewerb für die Erweiterung der Schule Walkermatte in Biel. Das Projekt ergänzt die Terrassenanlage mit einem pavillonartigen Bau.

Die bestehende Schulanlage Walkermatte aus den 60er Jahren ist homogen gestaltet und von hoher architektonischer Qualität. Zusammen mit der Hanglage ergeben sich nur beschränkte Möglichkeiten für Erweiterungen. Als Bauplatz für einen autonomen Neubau für die Tagesschule und den Mehrzweckraum wurde daher der zentrale Bereich über den bestehenden Kindergärten und der Zivilschutzanlage am Abschluss des grossen Pausenplatzes festgelegt.

Das Siegerprojekt schlägt vor, die Terrassenanlage der «Walkermatte» mit einem pavillonartigen Bau auf der zu einer Plattform erweiterten talseitigen Kante des Kindergartengebäudes zu ergänzen. Durch diese Disposition gelinge es, den bestehenden Pausen- und Sportplatz weitgehend zu erhalten, lobt das Preisgericht. Durch die geschickte Anordnung der Erschliessung werde zudem die durch die gesamte Anlage führende Kaskadenerschliessung selbstverständlich weitergefü̈hrt. Gleichzeitig spanne der Pavillon zusammen mit der bestehenden Schulanlage eine platzartige Fläche auf, welche damit zum Zentrum der Schule wird. Die neue Tagesschule wird von einem atriumartigen «Lichtraum» und einem kleineren Luftraum durchstossen, welche die innenliegenden Bereiche belichten und gleichzeitig Sichtbezüge mit den unteren Geschossen ermöglichen. Auf der zur Plattform erweiterten Betondecke wird der neue Pavillon konsequent als Leichtbau konstruiert. Die geringen Eingriffe in die Umgebung und die gewählte Konstruktion des Pavillons lassen eine gute Wirtschaftlichkeit erwarten. Das Siegerprojekt sei ein zurü̈ckhaltend, aber präzise gestalteter Bau, der geschickt auf die Situation reagiere und dank der grosszü̈gigen Aussenräume und der zweckmässigen Organisation überzeuge, fasst die Jury zusammen.

Erweiterung Schule Walkermatte Biel

Projektwettbewerb im selektiven Verfahren mit  10 Teilnehmern für die Einwohnergemeinde Biel.
– 1. Rang, Ankauf: Bertrand Göhler Möhring, Basel
– 2. Rang, 1.Preis: Niedermann Sigg Schwendener Architekten, Zürich
– 3. Rang, 2.Preis: Spaceshop Architekten und Planer, Biel
– 4. Rang, 3. Preis: Bauzeit Architekten, Biel
– Weitere Teilnehmer: translocal architecture, Bern; Sollberger Bögli Archtiekten, Biel; :mlzd Architekten, Biel; Kast Käppeli Architekten, Bern; Sermet Gross architects, Lausanne

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen