Mehr Ausschreibungen, weniger Wettbewerbe

Mehr Ausschreibungen, weniger Wettbewerbe – so lautet der Trend auf dem deutschen Markt für Ausschreibungen und Wettbewerbe für Entwurfs- und Planungsleistungen. «Deutschlands umfangreichste Wettbewerbsstatistik» legt aktuelle Marktzahlen vor.

Mehr Ausschreibungen, weniger Wettbewerbe – so lautet der Trend auf dem deutschen Markt für Ausschreibungen und Wettbewerbe für Entwurfs- und Planungsleistungen. Das geht aus dem Wettbewerbsmonitor 2015 hervor, «Deutschlands umfangreichste Wettbewerbsstatistik» wie es der Herausgeber, das Fachmagazin competition, nennt. «Während die Bauwirtschaft anzieht, profitiert das Wettbewerbswesen wenig davon. Zwar gab es 2014 mehr Einladungswettbewerbe, aber die Zahl nicht-offener Wettbewerbe sank um 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Und auch die offenen Wettbewerbe verharren im Dauertief», heisst in einer Pressemitteilung.
Der Wettbewerbsmonitor wertet die Datenbasis von competitionline.com aus. Er ist in der aktuellen Ausgabe von competition (Nr. 11, April-Juni 2015) mit begleitender Analyse erhältlich oder kann unter www.competitionline.com/wettbewerbsmonitor heruntergeladen werden.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen