Jenseist von Abu Dübi: Die Obere Mühle mit neuem Mehrzweckgebäude im Hintergrund

Jenseits von Abu Dübi

Das Städtische ist nicht die einzige Zukunft der Agglomeration. Das zeigt der Wettbewerb für ein Mehrzweckgebäude bei der Oberen Mühle in Dübendorf, den Bernath + Widmer und Gianluca De Pedrini gewinnen konnten.

Manchmal geht beinahe vergessen, dass Dübendorf noch anderes zu bieten hat als den «Swiss Innovation Park», den «Jabee-Tower» oder das zukünftige Hochbordquartier. Es gibt hier zum Beispiel auch die Obere Mühle, einen Restaurant- und Kulturbetrieb am Ufer der Glatt. Die Obere Mühle zählt zum «historischen Ensemble» des Ortskerns Oberdorf: Viel Grün ist in der Umgebung anzutreffen, einige schützenswerte Bauernhäuser, aber auch Wohnblocks und Einfamilienhäuser, südlich der Mühle schliesslich das örtliche Freibad und im Norden eine Garage mit «An- und Verkauf von Occasionen». Keine Frage: Wir befinden uns mitten in der viel geschmähten Agglomeration. Anonym oder unwohnlich ist es hier trotzdem nicht. Eher auf spröde Art romantisch. Zur Stärkung eines kleinen Zentrums wie der Oberen Mühle braucht es auch keine grossen städtischen Gesten, keine klassischen «Boulevards» und «Arkaden» und auch keine futuristischen Glitzerpaläste. Im Gegenteil: Gerade für eine rasant wachsende Gemeinde ...
Jenseits von Abu Dübi

Das Städtische ist nicht die einzige Zukunft der Agglomeration. Das zeigt der Wettbewerb für ein Mehrzweckgebäude bei der Oberen Mühle in Dübendorf, den Bernath + Widmer und Gianluca De Pedrini gewinnen konnten.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch