Der von Schindelhäusern gefasste Schulhof öffnet sich zum Schloss: das Siegerprojekt von Thomas De Geeter

Im Bildersturm unserer Zeit

Die thurgauische Gemeinde Bürglen denkt langfristig und bekommt einen Schulcampus für die Zukunft. Es entsteht ein harmonisches Ensemble mit zeitgenössischer Patentante.

Thomas De Geeter gewinnt den Wettbewerb für die gestaffelte Erweiterung und Umstrukturierung des Schulcampus im thurgauischen Bürglen. Es gelingt ihm ein überzeugendes ortsbauliches Ensemble, das sowohl organisatorisch wie auch atmosphärisch eine bemerkenswerte Qualität aufweist.  Déjà-vu?  Eine Frage allerdings wirft der Beitrag auf. So vertraut wirkt alles! Ein Ensemble, das durch das harmonische Fügen mehrerer Gebäude entsteht. Die Satteldächer mit versetzten Giebeln auf allen Bauten. Das Schindelkleid mit den Lochfenstern. Die eingezogenen Eingänge mit den prägnanten Säulen. Hat der Entwurf von De Geeter eine zeitgenössische Patentante? Um die These zu prüfen, studiere ich die Wettbewerbsabgabe des Schulhauses Islikon von jessenvollenweider architektur. Das Schulhaus wurde soeben fertiggestellt. Auch das Siegerteam von Bürglen hatte an diesem Wettbewerb teilgenommen, blieb damals aber ohne Erfolg. Die Verwandtschaft ­zwischen den beiden Projekten ist augenscheinlich. In einer bildbegeisterten Zeit stellt sich die Frage: Wie viel Transformation brauchen architektonische Referenzen? Kürzlich wurde vom erfolgreichen Team um Thomas De Geeter auch das Schulhaus mit Gemeindesaal in Escholzmatt gewonnen. Dort wurden die Analogien bei Alvar ­Aalto gesucht. Die gut übersetzte und an den Ort angepasste Referenz bereitete Freude. Im Interview mit Hochparterre zu diesem Sieg ( Hochparterre Wettbewerbe 1 / 2011 ) erwähnte De Geeter, er habe das Gefühl, seine Projekte seien noch keine ‹ eigenen › Projekte, sondern von seinen Vorbildern geprägt. Das Eigenständigere komme noch, es brauche noch etwas Zeit. Es ist diese Eigenständigkeit, die man beim Schulhaus Campus Bürglen etwas vermisst. Wer umfangreiche Wettbewerbsabgaben mit einer Hingabe und Professionalität wie Thomas De Geeter meistert, wäre bestimmt in der Lage, Referenzen so einzusetze...
Im Bildersturm unserer Zeit

Die thurgauische Gemeinde Bürglen denkt langfristig und bekommt einen Schulcampus für die Zukunft. Es entsteht ein harmonisches Ensemble mit zeitgenössischer Patentante.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?