Die beiden neuen Gebäude am Bahnhof Bremgarten: links der Hochbau mit Wohnungen und Café im Erdgeschoss, rechts das Bahnhofsgebäude mit Büros und Kleinwohnungen

Häuser mit Bahnhof

Bremgarten baut einen neuen Bahnhof – oder sind es Wohngebäude? Die Grenzen sind fliessend geworden, wie das Siegerprojekt von Schneider & Schneider Architekten zeigt.

Die Digitalisierung tilgt die kleinen und mittelgrossen Bahnhöfe: Was früher konkrete Orte und Räumlichkeiten brauchte, ist heute unsichtbar geworden. Es geschieht anderswo, verwaltet von Rechnern, deren Standort wir nicht zu kennen brauchen. Für Billette und Fahrplanauskünfte sind keine Schalter mehr nötig, einen Bahnhofsvorsteher gibt es auch nicht mehr, und was am Ende bleibt, ist eigentlich nicht mehr als eine Haltestelle. Trotzdem bekommt Bremgarten einen neuen Bahnhof, wie in den lokalen Zeitungen lesen konnte. Ist das wirklich so? Orientiert man sich am Programm des zur Projektfindung durchgeführten Wettbewerbs, müsste man eher von neuen Wohn- und Bürobauten sprechen, denn was an gebautem Raum unmittelbar dem Bahnhof zugerechnet werden kann, macht einen verschwinden kleinen Teil der Baumasse aus. Erstellt werden dafür – anstelle des heutigen unscheinbaren Bahnhofgebäudes – Büroräume und etwa siebzig Wohnungen. Die Zeichen der Zeit sind also auch in Bremgarten ...
Häuser mit Bahnhof

Bremgarten baut einen neuen Bahnhof – oder sind es Wohngebäude? Die Grenzen sind fliessend geworden, wie das Siegerprojekt von Schneider & Schneider Architekten zeigt.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch