1. und 2. Obergeschoss der Fachschule Gesundheit in Luzern: wohltuende Einfachheit Fotos: Plan: Metron Architektur

Grundrisskunde: Atrium und Spiraltreppe

Unspektakulär soll sie sein, aber höchst flexibel. Die Schule, die Pflegefachpersonal aus- und weiterbildet, ist robust. Antti Rüegg und Nico Abt reden über Konzept und nennen die archetypischen Vorbilder.

Wir sind uns vorgekommen wie in einer Statikübung während des Studiums: Stützen-Platten-Konstruktion, aussteifender Kern – that’s it. Der Jurybericht sprach von einer wohltuenden Einfachheit. Wir wollten ein robustes Konzept, um neue Wünsche problemlos aufnehmen zu können. Trotzdem schaffen wir mit dem Atrium auch ein Herz der Anlage, wie es das Programm forderte. Der Bau liegt auf dem Areal des Luzerner Kantonsspitals an einer unspektakulären Strasse. Deshalb entwarfen wir ein unaufgeregtes Gebäude. Die Überraschung folgt mit dem viergeschossigen Atrium erst im Innern. Das Haus ist nicht nur aus wirtschaftlichen Gründen kompakt, die Nachbarbauten werden nah stehen. Laut Jurymitgliedern war die städtebauliche Setzung zum Personalhochhaus entscheidend.Strenges RasterWarum ein Quadrat? Unsere Schule in Villmergen ist im Grundriss auch quadratisch. Wahrscheinlich ist es der Wunsch nach Einfachheit, der uns nach dieser Form streben lässt. Hier ergab es sich auch aus dem Perimeter, immer in Kohären...
Grundrisskunde: Atrium und Spiraltreppe

Unspektakulär soll sie sein, aber höchst flexibel. Die Schule, die Pflegefachpersonal aus- und weiterbildet, ist robust. Antti Rüegg und Nico Abt reden über Konzept und nennen die archetypischen Vorbilder.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch