Visualisierung Turnhalle

In optimaler Balance

Das Bildungszentrum für Technik in Frauenfeld soll zwei neue Sporthallen erhalten. Mit einem «hochgradig überzeugenden» Entwurf gewinnt das Zürcher Architekturbüros kit architects den offenen Wettbewerb.

Zur beruflichen Grundausbildung des Bildungszentrums für Technik in Frauenfeld (BZT) gehört auch der Sportunterricht, den insgesamt 1100 Jugendliche in 78 Klassen besuchen. Bis anhin wurde zu diesem Zweck unter anderem die alte Militärsporthalle genutzt, welche jetzt aber abgebrochen wird. Auf einer Parzelle in der Nähe des BZT möchte der Kanton Thurgau deshalb zwei schuleigene Sporthallen errichten, die in Zukunft eventuell um eine dritte ergänzt werden.Den offen ausgeschriebenen Wettbewerb gewinnen kit architects mit dem Projekt «Doppeldecker», dessen Kennwort bereits auf die vorgeschlagene Lösung verweist: Die beiden Turnhallen werden aufeinandergestapelt, der resultierende kompakte Baukörper um ein Geschoss ins Terrain versenkt. Tragkonstruktion und Verkleidung sind in Holz vorgesehen, ein einfacher Wechsel zwischen offen und geschlossen prägt das ruhige Erscheinungsbild. Ein Fassadenvorschlag, der «sowohl eine gute Belichtung der Turnhallen als auch interessante Sichtbezüge zwischen Innen- u...
In optimaler Balance

Das Bildungszentrum für Technik in Frauenfeld soll zwei neue Sporthallen erhalten. Mit einem «hochgradig überzeugenden» Entwurf gewinnt das Zürcher Architekturbüros kit architects den offenen Wettbewerb.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch