Modell des Siegerprojekts Fotos: ds.architekten

Ein Quartier in einem Bau

ds.architekten gewinnen den offenen Projektwettbewerb für eine Wohn- und Geschäftsüberbauung auf dem Areal des alten Tramdepots Burgernziel in Bern.

Benedikt Schlatter beantwortet unsere drei Fragen.

ds.architekten gewinnen den offenen Projektwettbewerb für eine Wohn- und Geschäftsüberbauung auf dem Areal des alten Tramdepots Burgernziel in Bern.
Benedikt Schlatter beantwortet unsere drei Fragen.

Was ist die Erfindung am Siegerprojekt?

Benedikt Schlatter: Ein einziger, grosser Baukörper besetzt das gesamte Areal und definiert eine Vielzahl unterschiedlicher, klar definierter und nutzbarer Aussenräume: Boulevard an der Thunstrasse, Vorplätze und Höfe an der Staufferstrasse, Gartenwirtschaft zur Brunnadernstrasse, Park- und Spielbereich im Südosten.

Wie verhält sich das Projekt zur Umgebung?
Die zusammenhängende Grossform reagiert differenziert auf die unterschiedlichen Bedingungen der Umgebung. Zur Thunstrasse ist sie geschlossen und viergeschossig mit einem fünfgeschossigen Kopfbau am Burgernziel-Kreisel. An der Staufferstrasse tritt sie als Abfolge gleichartiger, dreigeschossiger Wohnhäuser in Erscheinung und schafft so einen Übergang zum Brunnadernquartier.  Für die bestehenden Wohnbauten im Südosten des Perimeters entsteht ein angemessener Rahmen.

Wo lagen die grössten Schwierigkeiten im Wettbewerb?
Die Herausforderung bestand darin ein ganzes Quartier mit einem vielfältigen Angebot sowohl an Aussenräumen, wie auch an vermietbaren Wohn- und Gewerbeflächen, weiterzuentwickeln.

Wohn- und Geschäftsüberbauung Tramdepot Burgernziel, Bern

Projektwettbewerb im offenen Verfahren mit 49 Teilnehmern für den städtischen Fond für Boden- und Wohnbaupolitik, Bern

1. Rang

ds.architekten, Basel / Bern; Mitarbeit: Daniel Dähler, Felix Moos, Maria Martinez, Benedikt Schlatter, Stefan Schwarz; Statik: Zeltner Ingenieure, Belp; Landschaftsarchitektur: Grand Paysage, Basel

2. Rang

Derendinger Jaillard Architekten, Zürich

3. Rang

Kast Kaeppeli Architekten, Bern / Basel

4. Rang

Aebi & Vincent Architekten, Bern

5. Rang

Gut & Schoep Architekten, Zürich

6. Rang

Holzhausen Zweifel Architekten, Bern

7. Rang

Zimmer Schmidt Architekten, Zürich

8. Rang

:renaudin architekten, Bern

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen