Visualisierung Turnhalle

Dach und Sockel

Michel Carlana gewinnt den Wettbewerb für eine Turnhalle in Les Bois (JU). Der Architekt beantwortet unsere drei Fragen.



Was ist die Erfindung am Siegerprojekt?
Michel Carlana: Die Erfindungen sind ein Dach und ein Sockel, die den Kompositionsregeln der örtlichen Baukunst folgen. Wir haben sie jedoch weiterentwickelt, um ihnen eine ruhige Ausstrahlung zu verleihen.

Wie verhält sich das Projekt zur Umgebung?
Unsere Absicht war von Beginn an, die Turnhalle in den Kontext der bestehenden Gebäude zu integrieren. Der Neubau schliesst die Lücke zwischen dem Konzertsaal und der Schule. Der Ort wird zum neuen «Place des petits d'Hommes».

Wo lagen die grössten Schwierigkeiten im Wettbewerb?
Die grösste Schwierigkeit für uns war, die Ortschaft zu interpretieren. Der Ort ist geprägt von bescheidenen Räumen, die jedoch einen starken Charakter haben. Wir versuchten daher, den Neubau in Beziehung zu setzen zur lokalen Bautradition.

Neubau Turnhalle und Renovation Konzertsaal

Architekturwettbewerb mit 22 Teams für die Gemeinde Les Bois (JU).
1. Rang: Michel Carlana Architekt, Padova, Italien
2. Rang: Christian Oescher Architekt, Claudia Schermesser Architektin, Zürich
3. Rang: Burri + Tschumi + Benoit, Pascal Burri Architekt, Soyhières
4. Rang: Kury Stähelin Architekten, Delémont
5. Rang: LRS, Robbe & Seiler Architekten, Genf

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen