Das Bild einer in den Wald eingebetteten Schule (1. Rang, Galli Rudolf Architekten)

Bilder einer Schule

Galli Rudolf gewinnen den Wettbewerb für die Schulanlage Nägelimoos in Kloten. Die Anordnung von Bauten und Aussenräumen lässt gemäss Architekten «einen neuen Ort mit unterschiedlichen Charakteren» entstehen.

Der Titel des Verfahrens lautet «Erweiterung der Schulanlage Nägelimoos». Wer nun allerdings den Anbau eines kleinen Traktes vermutet, liegt falsch. De facto geht es nicht nur um eine Raumerweiterung für Primar- und Sekundarstufe (plus zwei resp. plus vier Klassen) und um die Option einer zusätzlichen Erweiterungen um sechs Klassen, sondern auch um die bestehende Schulanlage im Norden Klotens selbst: Die Bauten aus dem Jahr 1969 sind «dringend sanierungsbedürftig». Wenn auch die Sanierung und Anpassung des Bestands möglich war und diese Strategie von einigen der zwölf ausgewählten Teams verfolgt wurde, so tendierte die Aufgabenstellung doch Richtung Neubau. Es sei wohl, so heisst es dort, «nicht ganz einfach […], die pädagogischen Anforderungen in den bestehenden Gebäudestrukturen im Nägelimoos umzusetzen und ein längerfristig anpassbares und befriedigendes Resultat zu erreichen.» ###Media_3### Tatsächlich gleichen sich die fünf rangierten Projekte insofern, als...
Bilder einer Schule

Galli Rudolf gewinnen den Wettbewerb für die Schulanlage Nägelimoos in Kloten. Die Anordnung von Bauten und Aussenräumen lässt gemäss Architekten «einen neuen Ort mit unterschiedlichen Charakteren» entstehen.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch