Visualisierung

Baldachin am Hang

Die Arbeitsgemeinschaft von Gäumann Lüdi von der Ropp Architekten und Schäublin Architekten gewinnt den Wettbewerb für ein Quartier mit Mehrgenerationenwohnen in Horgen. Martin von der Ropp beantwortet unsere drei Fragen.

Oben am Waldrand, wo heute das Altersheim Tödi steht, möchte die Gemeinde Horgen zusammen mit der Baugenossenschaft Zurlinden ein Quartier mit Mehrgenerationenwohnen realisieren. Das Projekt soll rund 170 bis 200 Wohneinheiten zu bezahlbaren Preisen sowie ein Pflegezentrum mit 60 Betten umfassen. Mit einer Abfolge gestaffelter länglicher Baukörper, die von einem Baldachin zusammengehalten werden, gewinnt die Arbeitsgemeinschaft von Gäumann Lüdi von der Ropp Architekten und Schäublin Architekten den eingeladenen Wettbewerb. Martin von der Ropp beantwortet unsere drei Fragen.    1. Was ist die Erfindung am Siegerprojekt? Das Rückgrat der Anlage bildet die komplett flach angelegte, zentrale Erschliessungzone im Aussenraum, von der sämtliche öffentlichen und halböffentlichen Funktionen, fast alle Wohnhäuser sowie das Pflegezentrum hindernisfrei erschlossen werden. In der architektonischen Umsetzung wird ein entsprechend klarer und funktionaler Vorschlag gemacht: Ein durchgehender, den...
Baldachin am Hang

Die Arbeitsgemeinschaft von Gäumann Lüdi von der Ropp Architekten und Schäublin Architekten gewinnt den Wettbewerb für ein Quartier mit Mehrgenerationenwohnen in Horgen. Martin von der Ropp beantwortet unsere drei Fragen.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch