Das Siegerprojekt von Zach + Zünd Fotos: Zach + Zünd

«Atmosphäre in der Quartier-Erhaltungszone»

Zach + Zünd gewinnen den Wettbewerb für den Ersatz von Wohnbauten an der Wart- und Äckerwiesenstrasse in Winterthur. Gundula Zach beantwortet unsere drei Fragen.

Zach + Zünd gewinnen den Wettbewerb für den Ersatz von Wohnbauten an der Wart- und Äckerwiesenstrasse in Winterthur. Gundula Zach beantwortet unsere drei Fragen.

Was ist die Erfindung am Siegerprojekt?

Gundula Zach: Der Wettbwerb verlangte für die Ersatzneubauten keine Erfindung sondern das präzise und sensible Aufspüren der Atmosphäre der Quartiererhaltungszone QEZ3 als Teil des durchgrünten Quartiers Winterthur-Veltheim. Gesucht war die Neuinterpretation der Stimmung der vorhandenen Strukturen mit zeitgenössischem Wohnungsbau – nicht das direkte Übernehmen dieser Strukturen im Sinne von Schutzobjekten.

Wie verhält sich das Projekt zur Umgebung?
Die Quartierstruktur zeigt grosszügige grüne Aussenräume bei klar defininierten Strassenräumen. Die vier Neubauten als modifizierte «Zeilen» respektieren die Massstäblichkeit des Quartiers, ermöglichen Durchlässigkeit und Durchgrünung und halten das vorhandene Gleichgewicht von Bebauung und Freiraum. Es entsteht ein Muster das differenzierte, gut nutzbare und aneigenbare Freiräume schafft. Die seitliche Verlängerung der Köpfe der Zeilenbauten überspielt die neue Tiefe der Baukörper und erhöht gleichzeitig die Länge der Südfassaden.

Wo lagen die grössten Schwierigkeiten im Wettbewerb?
Die Umsetzung der qualitativen Anforderungen der Bauherrschaft mit den angestrebten günstigen Mietzinsen stellte – und stellt weiterhin – eine Herausforderung dar.

Ersatzneubauten Wohnüberbauung Wart- und Äckerwiesenstrasse, Winterthur

Projektwettbewerb mit sechs eingeladenen Architekturbüros für die Immobiliengesellschaft Fadmatt AG

1. Rang: Zach + Zünd Architekten, Zürich; Mitarbeit: Gundula Zach, Michel Zünd, Lenka Gmucová, Sabrina Ruckstuhl; Landschaft: vi.vo. architektur.landschaft, Zürich

2. Rang: Peter Kunz Architektur, Winterthur

3. Rang: Michael Meier + Marius Hug Architekten, Zürich

Weitere Teilnehmer:

– Schneider Gmür Architekten, Winterthur

– Bob Gysin + Partner BGP Architekten, Zürich

– Adrian Streich Architekten, Zürich

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen