Siegerprojekt von lilin architekten

Architekten im Dichtestress

Bis 2014 baute die Firma Rüttimann noch Möbel auf dem Areal in Siebnen im Kanton Schwyz. Die Besitzerfamilie will ihre Fabrik umgestalten. Den Studienauftrag gewonnen haben lilin architekten.

Ernüchternd war der Besuch der Wettbewerbsausstellung. Die Architekten hatten offensichtlich Mühe einen vernünftigen Umgang mit den Bauten der ehemaligen Möbelfabrik zu finden. Wer kennt sie nicht, die Passerelle über die Kantonsstrasse? Die ehemaligen Fabrikbauten sind ihrer Bedeutung entsprechend auch im Bundesinventar der schützenswerten Ortsbilder der Schweiz von nationaler Bedeutung (ISOS). Die einen Architekten machen Tabula rasa, andere wollen nur einen Teil der Gebäude schleifen und wieder andere versuchen mit Anbauten den Fabrikbauten Herr zu werden. So geben die einen die Identität des Orts auf, andere können nicht klar machen, warum sie nur die einen Häuser abreissen und die Dritten schaffen viel zu grosse Volumen. Duplex mit Nele Dechmann wiederum machen aus den Fabriken Aussenräume und lassen Fassaden stehen. Die Neubauten überzeugen, doch war der Jury dieser Vorschlag zu intellektuell. Zur Ehrenrettung der Architekten: Die Flächenvorgaben waren mit 30 000 Quadratmetern Geschossfläc...
Architekten im Dichtestress

Bis 2014 baute die Firma Rüttimann noch Möbel auf dem Areal in Siebnen im Kanton Schwyz. Die Besitzerfamilie will ihre Fabrik umgestalten. Den Studienauftrag gewonnen haben lilin architekten.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch