Die Plattform «By Maria» will kolumbianische Produzenten und Designerinnen zusammenbringen.

Wo der Schuh drückt

Catalina Jossen Cardozo hat mit «By Maria» eine Online-Plattform für fairen Schuhhandel entwickelt – sie will kolumbianische Schuhmacherinnen mit Designerinnen und Kunden zusammenbringen.

Catalina Jossen Cardozo vom Department Design & Kunst der Hochschule Luzern hat mit By Maria eine Online-Plattform für fairen Schuhhandel entwickelt – sie will kolumbianische Schuhmacherinnen mit Designerinnen und Kunden zusammenbringen.


Rund 55 Millionen Paar Schuhe werden jährlich in Kolumbien produziert und in die ganze Welt exportiert. Die Schuhproduktion gehört zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen des Landes. Doch auch dort konkurrenzieren vor allem kleine Werkstätten mit Herstellern aus China.

Basierend auf dieser Beobachtung hat Catalina Jossen Cardozo vom Department Design & Kunst der Hochschule Luzern mit «By Maria» eine Online-Plattform entwickelt, die kolumbianische Schuhmacherinnen mit Designern und Kunden zusammenbringen soll. Das funktioniert so: Designerinnen und Designer kreieren ihre Kollektion und stellen sie online. Von einem verkauften Schuh erhalten sie zehn Prozent des Verkaufspreises – normalerweise ist es gerade mal ein Prozent. Kunden wählen ein Design und schicken die Masse ihrer Füsse ein – eine sich noch in Entwicklung befindende App soll diesen Vorgang künftig vereinfachen. Bis dahin erklärt dieses Video, wie man in fünf Minuten die eigene Grösse bestimmt. In Kolumbien produzieren die Schuhmacherinnen und Schuhmacher die Schuhe dann in Handarbeit. Die Kleinproduzenten erhalten einen fairen Lohn und werden ebenfalls direkt am Verkaufserlös beteiligt. 

«By Maria» entstand aus der gleichnamigen Masterarbeit in Service Design, die Catalina Jossen Cardozo am Departement Design & Kunst 2016 schrieb und dafür ausgezeichnet wurde. Nun ist aus dem damaligen Konzept eine funktionierende Plattform geworden. Aktuell ist das Projekt an der Werkschau Design & Kunst der HSLU noch bis zum 1. Juli 2018 in der Messe Luzern ausgestellt. Heute Abend um 18 Uhr präsentiert Catalina Jossen Cardozo ihr Projekt dort persönlich.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen