Anzeige

Nachrichten durchsuchen

Bücher

Bilder des Verborgenen

weiterlesen

Wettbewerbe

Für mehr Städtebau und den Wettbewerb der Ideen

weiterlesen für Abonnenten

Wettbewerbe

Wie hältst Du's mit dem Städtebau?

weiterlesen

Jakobs Notizen

Brückenbauen, lächeln und Recht haben

weiterlesen für Abonnenten

Design

Pa-dong! Bergers im Museum

weiterlesen für Abonnenten

Anzeige

Anzeige

Fassadenaward ‹Prixforix 2018›

Themenhefte

Vom Schul- zum Lernhaus

Themenhefte

Nachrichten

Unaufgefordert zugesandt

«Opinion Games» vermitteln spieler Pro und Kontra zur Gotthard-Abstimmung.
«Opinion Games» vermitteln spieler Pro und Kontra zur Gotthard-Abstimmung.

Unaufgefordert zugesandt

Abstimmen 2.0

Text: Lilia Glanzmann / 17.02.2016 14:28

Foto: opiniongames.ch

Die Stimmbeteiligung der bis 30-Jährigen ist dürftig, nur jeder Vierte oder Fünfte von ihnen stimmt ab. Politisches Desinteresse? Unattraktives Informationsmaterial, sagen drei Zürcher Game-Designer. Mit der Plattform Opinion Games sollen sich Wähler spielerisch und interaktiv eine Meinung bilden. Die Idee entstand im Rahmen einer Masterarbeit, nun wurde für die Gotthard-Vorlage ein erstes Spiel realisiert. Unparteiisch vermitteln die Entwickler darin die Pros und Contras. Wer das Spiel startet, muss sich zwischen zwei Szenarios entscheiden: für oder gegen die zweite Röhre. In beiden Fällen rollt dichter Verkehr über den Bildschirm in Richtung Gotthard. Per Mausklick oder Antippen lassen sich die Fahrzeuge lenken. Entscheidet die Spielerin sich für die Pro-Seite, muss sie in der Folge Autofahrer und Lastwagen wegschieben, die den Pannenstreifen als Fahrbahn nutzen. Je länger man spielt, desto schwieriger wird diese Aufgabe: Der Smog wird dichter. Spielt man die Contra-Seite, so heisst es, Pannenautos abzufangen und schlafende Lenker aufzuwecken, bevor es kracht – je mehr Unfälle, desto mehr Unzufriedenheit. Hier können Sie sich selbst ein Bild machen. Wir finden: Gute Idee dem komplexen Abstimmungsbüchlein ein spielerisches Werkzeug zur Seite zu stellen.

RSS-Feed Artikel drucken

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben
   

Name*

 

E-Mail* (wird nicht angezeigt)

 

URL*

 

Kommentar*

 
  Bitte geben Sie das unten angezeigte Wort ein:


(Ich kann das Wort nicht lesen)

 
https://www.hochparterre.ch/nachrichten/unaufgefordert-zugesandt/blog/post/detail/waehlen-20-1/1455717673/