Dita von Teese aus der Serie «Celebrites at Home».

Photoshop für Anfänger

«d sein werke» will uns mit einer Pressemeldung auf seine Raum- und Farbkonzepten aufmerksam machen. Soweit so gut. In der Mappe finden sich aber auch noch «Celebrities at Home».

«d sein werke» will uns mit einer Pressemeldung auf seine Raum- und Farbkonzepten aufmerksam machen. Soweit so gut. In der Mappe finden sich aber auch noch «Celebrities at Home»: «Die Bilder von Sascha Mike Graf passen hervorragend in die Landschaft der mit Bedacht ausgesuchten und sorgfältig präsentierten Design-Möbel», steht da. Und: «Unter der Woche beschäftigt sich der kunstinteressierte Bankfachmann mit den globalen Finanzmärkten. An den Wochenenden dominieren Pinsel und Farbe. An Ideen für Motive fehlt es nie, nur manchmal an der Zeit für die Umsetzung.» Mit Verlaub Herr Graf: das sieht man. Roger Federer, Amy Winehouse und Dita von Teese sind etwas gar rudimentär mit Photoshop bearbeitet – die bunten Kreise im Hintergrund können nicht davon ablenken.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen