Anzeige

Nachrichten durchsuchen

Bücher

Bilder des Verborgenen

weiterlesen

Wettbewerbe

Für mehr Städtebau und den Wettbewerb der Ideen

weiterlesen für Abonnenten

Wettbewerbe

Wie hältst Du's mit dem Städtebau?

weiterlesen

Jakobs Notizen

Brückenbauen, lächeln und Recht haben

weiterlesen für Abonnenten

Design

Pa-dong! Bergers im Museum

weiterlesen für Abonnenten

Anzeige

Anzeige

Fassadenaward ‹Prixforix 2018›

Themenhefte

Vom Schul- zum Lernhaus

Themenhefte

Nachrichten

Unaufgefordert zugesandt

Lukas Adolphis «die cops ham mein handy».
Lukas Adolphis «die cops ham mein handy».

Unaufgefordert zugesandt

Kabale & Liebe im Hier & Jetzt

Text: Lilia Glanzmann / 16.04.2018 14:34

Über eine wunderbare Publikation informiert uns der Leipziger Designer Lukas Adolphi: Zwei Jungendliche raubten ihn aus, stahlen ihm Geld und Handy. Als er Monate später sein Telefon von der Polizei wieder bekommt, findet er darauf private Chat-Verläufe der Diebe. Adolphi beschloss, die Nachrichten ungekürzt als Buch zu veröffentlichen. Es trägt den Titel «die cops ham mein handy» und könnte beinahe als modernes Pendant zu «Kabale und Liebe» durchgehen – auch darum, weil Adolphi sein Buch im Reclam-Stil gestaltet. Hier machte sich Adolphi dann aber fast selbst strafbar. Reclam meldete sich, verzichtete aber auf eine Schadenersatzklage. Bedingung: Der Grafikdesigner vertreibt sein Buch nur über die eigene Webseite und hat nachträglich auf der hintersten Seite ein Reclam-Inserat platziert. Wer einen ersten Eindruck der unterhaltsam-absurden Konversationen möchte, findet hier eine Leseprobe des ersten Kapitels. 

RSS-Feed Artikel drucken

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben
   

Name*

 

E-Mail* (wird nicht angezeigt)

 

URL*

 

Kommentar*

 
  Bitte geben Sie das unten angezeigte Wort ein:


(Ich kann das Wort nicht lesen)

 
https://www.hochparterre.ch/nachrichten/unaufgefordert-zugesandt/blog/post/detail/kabale-liebe-im-hier-jetzt/1523882358/