Der Förderpreis «Prix Émile Hermès» wird alle drei Jahre verliehen.

Design fur Faule

Die französische Luxusmarke Hermès zelebriert nicht nur das Handwerk – mit der Ausschreibung für den «Prix Émile Hermès» rufen sie nun auch dazu auf, die Langsamkeit wieder zu entdecken.

Die französische Luxusmarke Hermès zelebriert nicht nur das Handwerk – mit der Ausschreibung für den Prix Émile Hermès rufen sie nun auch dazu auf, die Langsamkeit wieder zu entdecken. «Kreieren Sie einen Platz für die Freude am Müssiggang, freien Gedanken, fliegenden Träumen, den vollendeten Ort für Faulheit, Meditation, Reflexion», lautet die Aufgabe des Förderpreises. Der alle drei Jahre verliehene Preis soll junge Designer in entscheidenden Stadien ihrer Karriere fördern. Ab dem 1. September können sich Teilnehmer als Einzelperson oder als Gruppe anmelden. Handwerk und Langsamkeit sind zwei Inhalte, die sich wunderbar verbinden lassen – einen Sattelmacher, eine Porzellanmalerinnen oder ein Uhrmacher dabei zu beobachten, wie sie Kelly Bags nähen, Teller bemalen oder Uhrwerke verschrauben, hat etwas Meditatives. 

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen