Die Zusendung in ihrer ganzen Pracht – vor dem Basteln..

Cool effect pigments

Selten haben wir uns so lange mit einer Zusendung befasst wie mit dem Fächer der Merck KGaA aus Darmstadt. Wie müssen wir das bloss zusammenbasteln?

Selten haben wir uns so lange mit einer Zusendung befasst wie mit dem Fächer der Merck KGaA aus Darmstadt. Zuerst zu den gesicherten Fakten: Die Abteilung «Pigmente« der Merck Gruppe präsentiert uns die Printtechnologie «Offset Coating». Das Merkmal dieser «zweikomponenten Beschichtungsverfeinerung»: eine Schicht stösst die andere ab. So entsteht eine 3D-mässige taktile Struktur, die visuell mit der Zugabe von Colorstream® Pigmenten verstärkt wird.* Unsere Begeisterung soll durch den euphorischen Claim «Refresh from summer heat with cool effect pigments – have fun with our fan!» geweckt werden. Dazu gibt es einen Fächer zum Selberbasteln, bedruckt mit «Colorstream® Luxury Twinkle» und «Colorstream® Tropic Sunrise». Hier beginnen unsere Probleme. Wie soll der Fächer zusammengebaut werden? Bildet das laschenlose Element den Anfang oder das Ende? Wieso passt es nur, wenn man es wendet? Damit das Merck-Logo sichtbar wird? Sollten die schwarzen Wellenlinien am unteren Ende der Elemente beim geöffneten Fächer büdnig sein etc. etc.? Nach einer langen redaktionsinternen Diskussion sind wir zu der auf dem zweiten Bild gezeigten Lösung für den Bau des Fächers gelangt. Wirklich überzeugt sind wir jedoch nicht.

(* der Originaltext in englisch: The unique feature of the two-component coating refinement: one coating repels the other. This generates a 3D-like tactile structure that is visually strengthened by the addition of Colorstream® pigments.)

close

Kommentare

Bianca Tiltsch 30.07.2012 14:41
Liebes Hochparterre-Team, schön, dass Sie unser Sommer-Mailing erhalten haben. Gern geben wir ein wenig Starthilfe mit dem Fächer. Wir haben uns auch noch mal hingesetzt und einen zusammengebastelt. Hier sehen die Schritte unserer Arbeit: http://www.glanzeffekte.de/index.php?option=com_content&view=article&id=528&Itemid=7 Der Chip-off-Effekt zeigt sich auf der Vorderseite des Fächers und die Kooperations-Partner auf der Rückseite. Weil es gerade so warm ist, freuen wir uns jetzt über das Ergebnis unserer Bastelei und hoffen, dass der Sommer noch eine Weile bleibt. Wir wünschen Ihnen eine frische Brise. Viele Grüße aus Darmstadt Bianca Tiltsch
Urs Honegger 30.07.2012 14:48
Liebe Bianca Tiltsch, vielen Dank für die Anleitung und einen schönen Sommer! Hochparterre.
Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen