Eine temporäre «Brainstorming-Lounge» in Olten.

Bürozeiten

Ueli Biesenkamp von Konzept 6 hat sich bereits mit dem Wohn- und Arbeitsmodul ‹Hotello› Gedanken zur Arbeitswelt gemacht. Nun präsentiert er uns sein neustes Konzept: Daycrunch.

Ueli Biesenkamp von Konzept 6 hat sich bereits mit dem Wohn- und Arbeitsmodul ‹Hotello› (siehe HP 8/13) Gedanken zur zukünftigen Arbeitswelt gemacht. Nun präsentiert er uns sein neustes Konzept: Daycrunch. «Wir machen Überflussbewirtschaftung», schreibt er per E-Mail. Leerraum wird zu Coworkingfläche auf Zeit, an bester Lage, aktuell in Zürich, Olten oder Thun. Immobilienfirmen stellen die Flächen mit einem Nutzungsvertrag zur Verfügung, der innert drei Monaten kündbar ist. Konzept 6 möbliert die Räume und rüsten sie mit der nötigen Technik aus – nebst normalen Arbeitsplätzen gibt es auch Sitzungszimmer oder Brainstormin-Lounges. Koordiniert wird das alles mittels der App «Daycrunch», hergestellt von Perfomance Buildings. Wer mehr dazu wissen will, loggt sich dort ein oder lässt sich das Konzept von Ueli Biesenkamp persönlich erklären: Er arbeitet neu jeden zweiten Dienstag statt in Thun in Zürich am Limmatquai 4.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen