Anzeige

Nachrichten durchsuchen

Hochparterre

Architekten beschenken

weiterlesen

Wettbewerbe

Stadtgefühle im Genfer Vorort

weiterlesen

Presseschau

«Wie baut man einen Bahnhof um?»

weiterlesen

Architektur

Gläserne Scheune zwischen zwei Diven

weiterlesen für Abonnenten

Anzeige

Anzeige

hochparterre. wettbewerbe

Publikationen

Arkadien!

Ein Dialog mit Musik, 24. November

Veranstaltungen

Nachrichten

Unaufgefordert zugesandt

Edition Zürich, Büro und Kind. Die Marke «Brandeau» prangt gross auf jeder Flasche.
Edition Zürich, Büro und Kind. Die Marke «Brandeau» prangt gross auf jeder Flasche.

Unaufgefordert zugesandt

Aus Hahnen- wird Markenwasser

Text: Isabelle Burtscher / 14.08.2017 11:20

«Zu einer hochstehenden Inneneinrichtung sollte man auch edles Schweizer Hahnenwasser stilvoll geniessen können» schreibt uns «Brandeau». Sie entwerfen und vertreiben Glasflaschen – für zu Hause, fürs Büro oder für Unterwegs. Die Idee: Plastikmüll reduzieren, Transport- und Reinigungsaufwand von Glasflaschen minimieren. Und vor allem: das Schweizer Hahnenwasser salonfähig machen, ganz nach deren Motto «tip top tap». Sie wollen dessen Qualität mit einem angemessenen Behälter würdigen. Das Design ist schlicht, variiert in Grösse und Aufdruck. Die Unterwegs-Edition besitzt einen angepassten Flaschenhals.
Wasser aus soliden Glas- statt auflösenden Plastikflaschen zu trinken ist grundsätzlich eine gute Idee. Der grosse Unterschied zu Karaffen? «Brandeau» macht aus Hahnen- Markenwasser. Das kennen wir schon aus der Gastronomie: vom Züriwasser bis zum WasserfürWasser gibt es allein in der Schweiz einige Modelle, die Hahnenwasser vermarkten. Auch diese werden stellenweise kritisiert, besitzen aber einen entscheidenden Unterschied: Teile der Einnahmen werden für weltweit sauberen Wasserzugang gespendet. «Brandeau» besitzt diesen Anspruch nicht, die Flasche will lediglich veredeln. Damit auch «stilbewusste» Geschäftsmänner und -frauen einfaches Hahnenwasser geniessen können. 

RSS-Feed Artikel drucken

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben
   

Name*

 

E-Mail* (wird nicht angezeigt)

 

URL*

 

Kommentar*

 
  Bitte geben Sie das unten angezeigte Wort ein:


(Ich kann das Wort nicht lesen)

 
https://www.hochparterre.ch/nachrichten/unaufgefordert-zugesandt/blog/post/detail/geschichten-erzaehlen/1477910342/