Alle Gestalter mussten ein Portrait von Pelé einreichen.

428 x Pelé

Für das WM 2014-Sammelalbum hat das Magazin «Tschuttiheftli» erstmals einen Illustrations-Wettbewerb veranstaltet. Nun stehen 25 Gewinner fest. Wer nun nachrechnet, weiss: Um den Weltmeistertitel spielen 32 Teams.

Für das WM 2014-Sammelalbum hat das Magazin «Tschuttiheftli» erstmals einen Illustrations-Wettbewerb veranstaltet. Nun stehen die 25 Gewinner fest. Die über 400 eingereichten Pelé-Portraits stammen von Argentinien, über Vietnam bis hin zu Werken einheimischer Illustratoren wie Patric Sandri. Wer nun nachrechnet, weiss: Um den Weltmeistertitel spielen 32 Teams. Die restlichen sieben Zeichner ermittelt eine Publikums-Jury mittels Online-Abstimmung. Wir haben mitgemacht und empfehlen, es uns gleichzutun. Sich durch die unterschiedlichsten Stile, Mal- und Zeichentechniken zu klicken macht Spass – mal ist Pelé klar zu erkennen, dann wieder überzeugt die Idee und die brasilianische Legende lässt sich nur mit viel gutem Willen identifizieren. Unser persönlicher Favorit: Der Tontopf-Pelé von Nina Steinmann.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen