Im 3D-Modell kann die Swissbau virtuell überflogen werden, die Listenansicht ist allerdings einfacher zu bedienen.

Swissbau-Führer fürs Handy

Am 17. Januar gehen die Tore der Swissbau auf. Wer den Weg durch all die Ausstellungen, Präsentationen und Workshops finden will, lädt sich den Messeführer als App aufs Smartphone.

Die App listet Informationen zu sämtlichen Veranstaltungen sowie zu allen 1200 Ausstellern auf. Mehr als ein paar Kontaktdaten sind aber nur bei wenigen zu finden. Neuentdeckung speichert man als Favoriten oder empfiehlt sie über Twitter, Mail oder Facebook dem Freundeskreis. Mit der Suche durchstöbert der Besucher das Messeprogramm nach Stichworten von Armierungseisen bis Zeichentisch. Und wer einen neuen Auftrag an Land gezogen hat, kann die Kontaktdaten des künftigen Geschäftspartners gleich im Adressbuch ablegen. Im 3D-Modell schliesslich steuert man in allen Hallen und auf sämtlichen Stockwerken durch die 140'000 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Der virtuelle Rundgang ist allerdings umständlich zu bedienen und mehr Spielerei als Orientierungshilfe. Die App ist für iPhone und Blackberry verfügbar. Andere Smartphones greifen auf die webbasierte Version zurück.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen