viriden

«Solares bauen war immer ein Thema»

Karl Viridén berichtet im Video-Interview über die Zusammenarbeit von Architekten und Technikern und den Zwist um Solarpaneele zwischen Denkmalpflege und Solarbauern.

Architekt Karl Viridén engagiert sich seit Jahren für nachhaltige Architektur, insbesondere für solares Bauen. Er versteht darunter weit mehr als nur Photovoltaik und thermische Kollektoren. «Solares Bauen beinhaltet auch die Nutzung der passiven Sonnenenergie, Energieeinsparungen und Wärmeschutz.» Insofern sei das Bauen mit der Sonne schon immer ein Thema gewesen. Im Video-Interview berichtet er über die Zusammenarbeit von Architekten und Technikern, erzählt über den Zwist um Solarpaneele zwischen Denkmalpflege und Solarbauern und erklärt, wie die Photovoltaik künftig in die Fassade integriert wird. Gerade hier seien Architekten als Gestalter gefragt. «Wir sind keine Freunde von aufgesetzten, nicht integrierten Anlagen», sagt Viridén.
Für das Interview hat der SIA Hochparterre freundlicherweise seine Lounge zur Vefügung gestellt.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen