Visualisierung des Hochhauses in Zürich Altstetten (PD)

Kengo Kuma baut in Altstetten

Die UBS plant in Zürich Altstetten ein 108 Meter hohes Hochhaus, entworfen von Kengo Kuma und Itten + Brechbühl. Ausserdem: Textiles Türalihus, Akustikelemente aus rezykliertem Plastik und das Farbenbuch.

Die UBS baut in Zürich Altstetten ein Hochhaus, meldet die «NZZ». Entworfen haben den 108-Meter-Turm der japanische Architekt Kengo Kuma zusammen mit dem Büro Itten + Brechbühl. Die Grossbank möchte mit dem Hochhaus einen unprätentiösen Altbau aus den 1970er Jahren ersetzen und ihre Büroarbeitsplätze in der Stadt weiter konzentrieren, schreibt die «NZZ». Der Neubau soll nachhaltig sein. «Es wird viel Holz verbaut, Photovoltaikanlagen säumen die Fassade, so dass das Gebäude fast so viel Energie produzieren wird, wie es verbraucht.» In Kaskaden ziehen sich begrünte Aussenräume spiralförmig vom Erdgeschoss bis aufs Dach hinauf, was die UBS als «biophile Architektur» bezeichnet. Bis zur Eröffnung dürfte es noch eine Weile dauern. «Die UBS rechnet mit einer Eröffnung frühestens im Jahr 2029», so die Zeitung. Zunächst wird der Gestaltungsplan öffentlich aufgelegt, dann müssen ihn Stadt- und Gemeinderat gutheissen. Weitere Meldungen: – Die Textildesignerin Lara Grünenfelder hat sich auf besondere Art mit dem Türalihus in Valendas auseinandergesetzt. Für das Projekt «Destination Heritage» hat sie Eindrücke aus dem Valendaser Baudenkmal zu Textilien verwoben, wie das «Bündner Tagblatt» berichtet. – Impact Acoustic stellt aus rezykliertem Plastik Paneele her, die für eine gute Raumakustik sorgen. Das Luzerner Start-up hat jüngst den Zentralschweizer Neuunternehmerpreis gewonnen, schreibt die «Luzerner Zeitung». – Der Elsauer Grafiker Hanspeter Schneider hat mit zwei Freunden innert acht Jahren ein nahezu allumfassendes Buch über Farben zusammengetragen. «Der Landbote» bespricht das 496-Seiten-Werk namens «Das Farbenbuch»....
Kengo Kuma baut in Altstetten

Die UBS plant in Zürich Altstetten ein 108 Meter hohes Hochhaus, entworfen von Kengo Kuma und Itten + Brechbühl. Ausserdem: Textiles Türalihus, Akustikelemente aus rezykliertem Plastik und das Farbenbuch.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt? Wir möchten Ihnen gerne Zugriff gewähren, obwohl dieser Beitrag Teil unseres Abos ist.