Öffentliche Bauten umnutzen und ergänzen: Gemeindehaus und Mehrzweckhalle, Promontogno, Arch. Ruinelli & Ass. – Umnutzung 2009, Anbau 1995. Fotos: Schweizer Heimatschutz

Zurück aufs Land

Der Schweizer Heimatschutz zeichnet das Bergell mit dem Wakkerpreis 2015 – unter anderem für städtische Ansätze schreibt die «NZZ» aus. Mit der Auszeichnung des Bündner Südtals richte der Heimatschutz den Finger auf zwei Tatsachen.

Der Heimatschutz zeichnet das Bergell aus – unter anderem für städtische Ansätze schreibt die «NZZ». Mit der Auszeichnung des Bündner Südtals richte der Heimatschutz auch den Finger auf zwei generelle Tatsachen: zum einen darauf, dass eine intakte Kulturlandschaft ein touristischer Standortvorteil sein kann, wenn sie von Gemeinschaften und politischen Behörden als solche erkannt wird. Zum anderen will er in Erinnerung rufen, dass es in der Schweiz neben den Metropolitanregionen, die durch Bevölkerungszuwachs herausgefordert sind, auch periphere Gegenden gibt, die sich mit gegenteiligen Tendenzen konfrontiert sehen. Hier kommentiert Köbi Gantenbein kommentiert die Vergabe (für Abonnenten).

Weitere Meldungen:


- Wo es noch besonders schön ist: Im Limmattal, Unter- und Oberland sind 26 Ortsbilder schützenswert. Sie werden in zwei Büchern ausführlich beschrieben, schreibt der «Tages-Anzeiger».

- Die «Berner Zeitung» berichtet vom WEF, wo gestern der japanische Architekt Shigeru Ban mit einem Crystal Awards ausgezeichnet wurde.

- 64 junge Zeichner der Fachrichtung Architektur, präsentierten in Luzern ihr Gesellenstück, einen Neubau des die Jahre gekommene Waldhauses der Korporation Dallenwil, schreibt die «NLZ».

- Seit mehr als zehn Jahren bemüht sich die Stadt Bonn, Ludwig van Beethoven ein Festspielhaus zu widmen. Doch immer wieder werden die Pläne durchkreuzt. Inzwischen wird es gar eng, den Bau bis zum Jubiläumsjahr fertigzustellen, schreibt die «NZZ».

- So wohnt die Stylistin der Ikea-Kataloge: In Stockholm steht die Wohnung von Lotta Agatonzum zum Verkauf, schreibt der «Tages-Anzeiger».

- Scherenschnitte? Das sind Sujets mit Alpabzügen und Bauernfesten. Auch, aber nicht nur, zeigt die neue Ausstellung im Landesmuseum, schreibt die «Berner Zeitung».

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen