Zürich schreibt sein Velo-Verleihsystem neu aus.

«Züri Velo 2.0»

Zürich plant neue subventionierte Velostationen. Der «Tages-Anzeiger» berichtet. Ausserdem in der Presse: Lonza-Hochhaus unter Denkmalschutz, E2A bauen am Bahnhof Heimberg und Calatrava in Eglisau.

Die Stadt Zürich schreibt das Velo-Verleihsystem am Mittwoch neu aus und lässt den Vertrag mit Publibike 2023 auslaufen. Der «Tages-Anzeiger» berichtet. In der Neuausschreibung unter dem Namen «Züri Velo 2.0» wird die Stadt die Rahmenbedingungen anpassen und sich an der Finanzierung beteiligen. Gleichzeitig will die Stadt das System ausbauen. Geplant sind rund 250 Stationen und rund 2500 Velos beziehungsweise E-Bikes. Vor allem in den Quartieren Wollishofen, Seefeld, Schwamendingen und Affoltern soll die Zahl der Stationen ausgebaut werden. Weitere Standorte in den Nachbargemeinden im Glattal, etwa Wallisellen, sowie in den Gemeinden im Limmattal und in Regensdorf sollen dazukommen. Zudem schreibt die Stadt vor, dass der neue Anbieter mit den Sozialen Einrichtungen und Betrieben zusammenarbeitet. Allfällige Anbieter können sich bis Mitte August bewerben. Weitere Meldungen: – «Lonza-Hochhaus ist Baudenkmal»: Das Gebäude am Eingang zum Gundeli in Basel hat eine spektakuläre Geschichte, schreibt die «Basler Zeitung». Dereinst dürften zwei weitere Türme auf dem Areal gebaut werden. – «Kritik der Heimberger Bevölkerung»: Am Montagabend orientierte die Gemeinde über den aktuellen Stand des Projekts «Gesamtentwicklung Bahnhof Heimberg» von E2A. Missbehagen und gewisse Ängste waren an der Infoveranstaltung in der Berner Gemeinde spürbar, schreibt die «Berner Zeitung». – «Calatrava und seine umstrittenen Werke»: Sein Projekt soll die Umfahrung Eglisau ermöglichen. Zu diesem Anlass beleuchtet der «Zürcher Unterländer» die Arbeiten des Architekten....
«Züri Velo 2.0»

Zürich plant neue subventionierte Velostationen. Der «Tages-Anzeiger» berichtet. Ausserdem in der Presse: Lonza-Hochhaus unter Denkmalschutz, E2A bauen am Bahnhof Heimberg und Calatrava in Eglisau.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?