Der kommunale Richtplan der Stadt Zürich Fotos: Stadt Zürich

Wohn- oder Arbeitsstadt?

Der Zürcher Gemeinderat diskutiert den kommunalen Richtplan. «NZZ» und «Tages-Anzeiger» berichten. Ausserdem in der Presse: Parkplatzabbau in Basel und «die komplexe Architektur der Pasta».

«Soll Zürich mehr Wohn- oder mehr Arbeitsstadt sein?» Die Frage präge die Diskussionen um die Stadtentwicklung seit Jahrzehnten, schreibt die «NZZ» über gestern begonnene Gemeinderatsdiskussion über den kommunalen Richtplan. Der Umbau zur Wohnstadt sei gelungen und die Einwohnerzahl seit Beginn der neunziger Jahre massiv angewachsen. Im aktuellen Richtplan sei aber die Arbeitsplatzentwicklung völlig vergessen gegangen, argumentierte gestern die GLP. Es gebe für die Bevölkerungsentwicklung umfangreiche Szenarien des Statistischen Amts, für die Entwicklung der Arbeitsplätze existiere nichts dergleichen. Die Grünen wollen das Verhältnis von Wohnen und Arbeiten so festzuschreiben, dass künftig auf zwei Bewohner nur noch ein Arbeitsplatz kommt, schreibt der «Tages-Anzeiger» in seiner Berichterstattung. Vorläufiger Schluss der Debatte: GLP, FDP und SVP beantragten in je separaten Anträgen, den Richtplan an den Stadtrat zurückzuweisen, damit dieser ihn überarbeite.

Weitere Meldungen:

– «Parkplatzabbau vor Friedhof Hörnli»: Nach der Debatte im Basler Grossen Rat wird die Bevölkerung das letzte Wort bei der Umgestaltung des Platzes haben. Die «Basler Zeitung» berichtet.

– «Neue Vision für die Kirche in Felsberg»: Die Erneuerungsarbeiten an der 700 Jahre alten Kirche sollen vielfältige Nutzungen ermöglichen. Die «Südostschweiz» berichtet.

– Gebäude sind für die St.Galler Künstlerin Katalin Deér nicht einfach nur Architektur. Sie interessiert sich für deren skulpturale Präsenz, Geschichte und Wirkung auf uns Menschen, schreibt das «St.Galler Tagblatt» über ihr neustes Werk ‹0:58›.

– «Die komplexe Architektur der Pasta»: Der Amerikaner Dan Pashman tüftelte drei Jahre lang an einer perfekten Teigwarenart und erfindet die Cascatelli. Der «Tages-Anzeiger» berichtet.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen