«Wir werden bauen»

Plant Remo Stoffel bewusst einen Hotelturm, der sich als nicht bewilligbar entpuppt, um stattdessen die Aussenhäuser des Therme-Areals zum Oberklasse-Hotel umzubauen? Neue Spekulationen in der «Südostschweiz».

Neue Spekulationen zum geplanten Hotelhochhaus in Vals: Plant Remo Stoffel bewusst einen Hotelturm, der sich als nicht bewilligbar entpuppt, um stattdessen die Aussenhäuser des Therme-Areals zum Oberklasse-Hotel umzubauen? fragt die «Südostschweiz» heute. Die Einzeleigentümer der Appartements in diesen Aussenhäuser haben an der Eigentümerversammlung geschlossen gegen die Anträge von Stoffels 7132 AG gestimmt. Stoffel stellt die Spekulation in Abrede: «Wir wollen bauen. Und wir werden bauen», zitiert ihn die «Südostschweiz». Am Mittwoch wird das Hotelturmprojekt von Thom Mayne präsentiert. Hochparterre.ch berichtet.

Weitere Meldungen:


– Angesichts der Erfolge von Remo Stoffel lasse sich das Valser Hotelprojekt nicht so leicht als Wahnsinn abtun, schreibt die «NZZ».

– Der Kanton Zürich will seine Liegenschaften zentral verwalten. Nur die Universität darf ihre Bauvorhaben selbstständig planen. Der «Tages-Anzeiger» berichtet.  

– Um Zeit zu sparen, hat der HC Ambri-Piotta den Stararchitekten Mario Botta mit der Projektierung eines neue Stadions direktbeauftragt. Die «NZZ» berichtet.  

– Zweimal lehnten die Bürger der Berner Gemeinde Muri ihre Ortsplanung ab. «Beim dritten Anlauf diskutiert das Volk von Anfang an mit» schreibt der «Bund».

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen