Anzeige

Nachrichten durchsuchen

Architektur

Schweizer Pavillon erhält Goldenen Löwen

weiterlesen

Architektur

«Die Freiräume des Alltags»

weiterlesen für Abonnenten

Architektur

Heilige Architekturlektion

weiterlesen für Abonnenten

Planung & Städtebau

Lohnt sich ‹Inzwischen Wohnen›?

weiterlesen für Abonnenten

Anzeige

Anzeige

Fassadenaward ‹Prixforix 2018›

Themenhefte

Vom Schul- zum Lernhaus

Themenhefte

Nachrichten

Presseschau

Das Welti-Furrer-Areal, wo Max Dudler das Bürogebäude ‹Prime 2› bauen wird.
Das Welti-Furrer-Areal, wo Max Dudler das Bürogebäude ‹Prime 2› bauen wird.

Presseschau

«Wie Zürich West seinen guten Ruf verloren hat»

Text: Urs Honegger / 16.05.2018 09:49

Kein Quartier verändert sich so rasant wie Zürich-West. «Für Kritiker ist das Viertel dem Tode geweiht», schreibt die «NZZ». Der Wandel vom Industrieviertel zu einer topmodernen Büro- und Wohnzone sei schon fast vollzogen. Nur noch wenige Gebiete erinnerten an andere Zeiten. Eines davon ist das Welti-Furrer-Areal, wo Max Dudler das Bürogebäude ‹Prime 2› bauen wird. Die «NZZ» kommt zum Schluss: «Der Ruf von Zürich-West ist wie ein Pendel, das ständig hin und her schlägt: Erst galt das Viertel als extrem hässlich, dann als extrem trendy und nun wieder als extrem bieder und tot. Gut möglich also, dass in einigen Jahren in den Reiseführern steht: Zürich-West, die extremere Langstrasse.»

Weitere Meldungen:


– Mit ihrem neuen Vorschlag zur «Rettung des Hardturmstadions» stösst die SP überall auf Ablehnung. «Dann beerdigen wir das Stadion endgültig», kommentiert der «Tages-Anzeiger».

– Aus Stall wird Ferienwohnung: Ein Walliser Architekt demontiert Ställe Balken für Balken und baute sie innerhalb der Bauzone wieder auf. Der «Tages-Anzeiger» berichtet.

– Initianten des Zürcher Kongresszentrums stehen unter Druck: «Es sieht düster aus für die Initiative Neue Arbeitsplätze anstatt Carparkplätze», schreibt der «Tages-Anzeiger».

– Auch Seilbahnen möchten an den Topf der Bundesgelder für den Ausbau der Bahninfrastruktur. Führt das zu versteckter Tourismusförderung?, fragt der «Bund».

– Die «missbräuchlichen» Methoden der Kiesbranche: Eine Berner Baufirma bezahlt Bauern für Einsprachen gegen Projekte der Konkurrenz. Der «Bund» berichtet.

– «Kleine Eingriffe mit grosser Wirkung»: David Chipperfield gibt der Royal Academy zum 250-Jahr-Jubiläum eine neue Ausrichtung. Die «Basler Zeitung» berichtet.

RSS-Feed Artikel drucken

Kommentare

hansfischerliu

16.05.2018 18:15

..................am besten nichts machen, als Architekt sage ich, der Durchlauf der Zeit ist wichtig.........wer kennt die chinesischen Schlingpflanzen..................hansfischerliu(pinterest)

Kommentar schreiben
   

Name*

 

E-Mail* (wird nicht angezeigt)

 

URL*

 

Kommentar*

 
  Bitte geben Sie das unten angezeigte Wort ein:


(Ich kann das Wort nicht lesen)

 
https://www.hochparterre.ch/nachrichten/presseschau/blog/post/detail/wie-zuerich-west-seinen-guten-ruf-verloren-hat/1526457171/