Kunsthaus Zürich: der Annex der Gebrüder Pfister mit dem Bührle-Saal im 1. OG. Fotos: Micha L. Rieser via Wikipedia

«Wie Emil Bührle das Zürcher Stadtbild prägte»

Der Waffenproduzent und Kunstsammler hat in Zürich Spuren hinterlassen, schreibt ‹Swiss-architects›. Ausserdem in der Presse: die Neugasse in Zürich und der Autobahnknoten Wankdorf in Bern.

‹Swiss-architects.com› macht einen langen Spaziergang durch die Stadt Zürich, in welcher der Industrielle Emil Georg Bührle «diverse bauliche Spuren hinterlassen hat.» Der Fokus liegt auf den drei Quartieren Seefeld, Altstadt-Zentrum und Oerlikon und endet am Kunsthaus, wo vis-à-vis von der Chipperfield-Erweiterung der Kunsthaus-Ausstellungssaal steht, eröffnet 1958, nach Emil Georg Bührles Tod. «Dieser radikale Annex zum Kunsthaus von Karl Moser, ein Werk der jüngeren Gebrüder Pfister aus Zürich, hatte lange den Ruf, das mutigste architektonische Statement der Limmatstadt zu sein. Der grosse Saal im Obergeschoss ist seit jeher als Bührle-Saal bekannt, wodurch an den Stifter des Baus erinnert wird.» Weitere Meldungen: – In der Stadt Zürich steht das Grossprojekt Neugasse mit 250 günstigen Wohnungen auf der Kippe, schreibt die «NZZ». «Zwei Drittel günstige Wohnungen waren Rot-Grün beim Grossprojekt nicht genug. Doch SP und Grüne unterlagen im Stadtparlament.» – «Zwischen Zürich und Baar entsteht der viertlängste Bahntunnel der Schweiz»: Die SBB bauen die Verbindungen zwischen Zürich und der Innerschweiz stark aus, schreibt die ‹NZZ›. Herzstück sei die Vollendung des 20-Kilometer-langen Zimmerberg-Basistunnels. – «Basler Freizeitgärtnerin fühlt sich in ihrer Privatsphäre gestört»: Das Basler Parlament hat am Mittwoch entschieden, dass der Kanton Freizeitgartenareale für Passanten öffnen darf. Die ‹Basler Zeitung› berichtet. – «23 Alternativen zum Autobahn-Ausbau»: Der Verein Spurwechsel hat mit einem Ideen-Wettbewerb Alternativen zur vom Bund geplanten Umgestaltung des Autobahnknotens Wankdorf gesammelt. Der ‹Bund› informiert. – «Ein Spaziergang durch grafische Welten»: Die Ausstellung ‹100 beste Plakate› an der Hochschule der Künste Bern zeigt, wie gute Grafik daherkommt. Der ‹Bund› berichtet....
«Wie Emil Bührle das Zürcher Stadtbild prägte»

Der Waffenproduzent und Kunstsammler hat in Zürich Spuren hinterlassen, schreibt ‹Swiss-architects›. Ausserdem in der Presse: die Neugasse in Zürich und der Autobahnknoten Wankdorf in Bern.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?