Die Sommerserie im «Bund».

Wandlung einer Kirche

Ostermundigens Kirche Guthirt ist 10. Station der Sommerserie «Achtung, Agglo!» im Bund. Ausserdem in der Presse: Das Zürcher Eishockey-Stadion, der öffentliche Raum und Regionalentwicklung in der Surselva.

Der Bund nutzt die Sommerzeit für eine schöne Reportagen-Serie aus der Agglomeration inklusive Reiseanleitung. Chliforst, Herrenschwanden und Köniztäli waren schon Stationen, Ulmizberg und Bantiger, Bubenberg und Wohleibrücke. Wer all diese Orte nicht kennt, kann auch per Zeitunglesen hinreisen. Die heutige 10. Station heisst Ostermundigen: Hier steht seit 1937 eine katholische Kirche, die erste Ostermundigens. Heute ist sie ein wichtiges gesellschaftliches Zentrum für die spanischsprachige Bevölkerung. Die Reportage porträtiert Ort und Menschen und bietet Einblick in einen Teil der Agglomeration, den Frau und Herr Schweizer kaum wahrnehmen.

Weitere Meldungen:

Der Tages-Anzeiger war auf der Baustelle des Zürcher Eishockey-Stadions von Caruso St. John, wundert sich über die vorhanghaft geraffte Betonfassade und bilanziert lakonisch: Geschmackssache.

– In der Surselva könnte die Bevölkerung schrumpfen. Was von aussen betrachtet wenig überrascht, wird vor Ort kaum thematisiert. Was sich nun ändert, wie die Südostschweiz berichtet.

– Eine weitere Auseinandersetzung mit dem öffentlichen Raum heute in der NZZ. Der Autor Reinhard Mohr kritisiert die Wut der Party-Krawalle und scheint selbst ziemlich wütend.

 

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen