Die Region Bern Fotos: zVg

Verdichtung in der Region Bern

Die Regionalkonferenz Bern-Mittelland rüstet sich für das erwartete Wachstum und hat ihre Raum- und Verkehrsplanung angepasst. Der «Bund» berichtet.

Rund 440'000 Menschen werden 2030 in der Region Bern leben. Die Regionalkonferenz Bern-Mittelland rüstet sich für dieses Wachstum und hat ihre Raum- und Verkehrsplanung angepasst – und schlägt auch umstrittene Gebiete wie das Blinzernplateau zur Einzonung vor. Der «Bund» berichtet und kommentiert: «Obwohl das angepasste Raumplanungskonzept dem Zeitgeist entspricht, droht es zum Papiertiger zu verkommen.»

Weitere Meldungen:


– Nyon stimmt über den grössten Kredit in seiner Geschichte ab. Die Gemeinde will damit ein Schulhaus mit Turnhalle und Schwimmbad bauen. «24heures» berichtet.

– «Die kühlen Schweizer Türme an der Expo»: Die «Südostschweiz» hat sich den Schweizer Pavillon an der Expo in Mailand angeschaut.

– Warum die Digitalisierung bauliche Innovation auslöst: Die «Südostschweiz» stellt in einer Beilage ihr neues Medienhaus in Chur vor.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen