Streit um Basels Verkehrskonzept

Baustellen in der Stadt, Staus und Tempo 30 verärgern die Autofahrer. Christian Greif vom Automobilclub beider Basel fordert Verkehrsminister Hans-Peter Wessels im Streitgespräch der «Basler Zeitung». «Das Baudepartement tut alles, damit der Verkehr auch auf den Hauptverkehrsachsen behindert wird.»

Baustellen in der Stadt, Staus und Tempo 30 verärgern die Autofahrer. Christian Greif vom Automobilclub beider Basel fordert Verkehrsminister Hans-Peter Wessels im Streitgespräch der «Basler Zeitung». «Das Baudepartement tut alles, damit der Verkehr auch auf den Hauptverkehrsachsen behindert wird. Die Politik der letzten Jahrzehnte zeigt: Das Auto soll aus der Stadt verdrängt werden», erklärt Christian Greif im Interview. Der Verkehrsminister kontert: «Wir haben aktuell im Zuge der Infrastruktur-Erneuerung relativ viele Baustellen. Wir unternehmen aber alles, dass sie sämtliche Verkehrsteilnehmer möglichst wenig behindern.»

Weitere Meldungen:


– «Alte Fassade, modernes Innenleben»: Trotz Widerstand der Linken ist das Potsdamer Stadtschloss wieder aufgebaut worden. Die «NZZ» berichtet.

– Trotz Schwächezeichen des Weltmarkts zeigen sich die grossen Uhrenmarken optimistisch. «24heures» berichtet vom Uhrensalon, der heute in Genf eröffnet wird.

– Die SBB lassen eine App entwickeln, die Reisende künftig zu Perrons, Läden und WCs lotst. Damit will sie aber auch Geld verdienen, meint der «Tages-Anzeiger».

– «Müde Comic-Helden auf dem Tablet»: Die wenigsten digitalen Geschichten reizen die technischen Möglichkeiten aus, weiss der «Tages-Anzeiger».

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen