Ein Fotoprojekt der ZHdK-Studenten Peter Baracchi, Andrin Winteler und Patrick Kull im Familiengarten Samichlaus in Wallisellen.

Stadtblockaden oder Freiräume

So mancher wünsche sich eine grüne Oase mitten in der Stadt, berichtet die «NZZ». Doch die Warteliste für Familiengärten in der Stadt Zürich sei lang.

So mancher wünsche sich eine grüne Oase mitten in der Stadt, berichtet die «NZZ». Doch die Warteliste für Familiengärten in der Stadt Zürich sei lang.  Bei der Vergabe der Plätze würden unterschiedliche Kriterien angewendet: Wer Kinder hat, habe gute Chancen, zu einem Garten zu kommen. Wie umstritten Familiengärten mitunter sind, wird im Artikel nicht besprochen. Dieses Thema war Gegenstand der «Meinungen» in Hochparterre 5. «Stadtblockaden oder Freiräume» hiess es dort, geht es doch um einige Hektaren, auf denen teilweise Wohnungen und Parks entstehen könnten. Bieten die Gärten tatsächlich unentbehrliche Erholungsräume oder blockieren sie die Stadtentwicklung? Roger Diener, Andreas Loepfe, Christina Schumacher Kees Christiaanse und Heinrich Ueberwasser nahmen Stellung.


Weitere Meldungen:


– Über die Art Basel berichten alle Zeitungen. Eine grosse Schau findet sich in der «BaZ», der «Tages-Anzeiger» findet die aktuelle Ausgabe «überdurchschnittlich selbstkritisch». 




– Die sechste Ausgabe der Design Miami Basel bespricht die «NZZ». Sie sei gereift und habe an Bedeutung gewonnen.



«Wer Türme baut, will hoch hinaus», titelte gestern die «NZZ». Heute widmet sich «Tages-Anzeiger» dem selben Thema: «Der lange Weg zum Wolkenkratzer» beschreibt die Entwicklung, an deren Ende der Prime Tower stehe.



– «Die Schweizer Baubranche boomt», schreibt der «Tages-Anzeiger». Der Hauptgrund sei die starke Zuwanderung.



– «Die Südostschweiz» berichtet über die Suche des Glarner Baudepartements nach neuen Räumen für das schulische Zusatzangebot SZA.


close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen