Gleich neben dem Novartis Campus in Basel soll künftig eine Promenade durchführen. Fotos: Visualisierung Bau- und Verkehrsdepartement BS

Novartis Campus: «Säuberlich abgetrennt»

Die öffentliche Promenade am Basler Rhein werde «säuberlich vom Privatareal der Novartis abgetrennt», schreibt die «Basler Zeitung».

Gleich neben dem Novartis Campus Basel soll künftig eine Promenade durchführen, berichtet die «Basler Zeitung». Künftig werde es möglich sein, zu Fuss, per Fahrrad oder gar schwimmend, dem Rhein entlang von St. Johann bis zur französischen Grenze zu gelangen. Auf der französischen Seite wird der Weg dann später bis zur Dreiländerbrücke in Huningue weitergeführt. «Dabei ist der öffentliche Weg säuberlich vom Privatareal der Novartis abgetrennt. Beide verbindet ein Restaurant, welches auf der einen Seite für alle, auf der anderen Seite via Privatdurchgang für Novartis-Mitarbeitende zugänglich ist», schreibt die «Basler Zeitung».

Weitere Meldungen:


– Bodenständige Eigenbrötler: Die Expo 2027 Bodensee-Ostschweiz wird zum Testfall für einen ganzen Landesteil, schreibt die «Südostschweiz».

– Gegen die sieben im Vallée de Joux geplanten Windturbinen regt sich aus Frankreich Widerstand. «24heures» berichtet.

– Rückschlag für den geplanten Windpark im Zürcher Oberland: Bereits das Vorprojekt stösst auf Widerstand aus der lokalen Bevölkerung, meldet die «NZZ».

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen