Ungeahnte Eleganz: Der RBS-Bahnhof Ende der Sechziger Jahre.

Nostalgie im Untergrund

Der erste unterirdische Bahnhof der Schweiz feiert sein 50-jähriges Jubiläum. Der RBS (Regionalverkehr Bern-Solothurn) zeigt zum runden Geburtstag historische Aufnahmen.


Der erste unterirdische Bahnhof der Schweiz feiert sein 50-jähriges Jubiläum. Am 20. November 1965 wurde der Bahnhof des RBS (Regionalverkehr Bern-Solothurn) mit zwei Perrons und vier Gleisen unter dem SBB-Hauptbahnhof feierlich eröffnet. Unter dem Titel «Happy Birthday, lieber Bahnhof» will der RBS seine Fahrgäste auf eine «visuelle Zeitreise» mitnehmen und zeigt im Kopfbahnhof eine Ausstellung mit historischen Fotos. «So gut standen dem RBS-Bahnhof die Sixties», stellt «Der Bund» bewundernd fest und bringt eine Auswahl der besten Bilder.
Der RBS blickt aber auch in die Zukunft: Da die tägliche Fahrgastanzahl von damals 12'000 auf heute 65'000 gestiegen sei und der Bahnhof darum aus allen Nähten platze, läuft bereits die Planung für den Bau eines neuen RBS-Bahnhofs. Die Eröffnung ist für 2025 geplant.

Weitere Meldungen:


– Der Schweizer Heimatschutz widmet seine neueste Publikation den «schönsten Museen der Schweiz». Die «Neue Luzerner Zeitung» berichtet stolz, dass vier Häuser aus der Zentralschweiz mit dabei sind.


– Die Städte wehren sich für die Zuwanderung, meldet die «Basler Zeitung». Eine Studie des Schweizer Städteverbands belege, dass sich die Zuwanderung der vergangenen Jahre «im Ganzen gelohnt» habe. (Artikel online nicht verfügbar.)


– Die bisher unverkäuflichen Kartonmöbel des Pritzker-Preisträgers Shigeru Ban kommen demnächst auf den Markt, schreibt der «Tages-Anzeiger». Auch der britische «Stararchitekt» David Chipperfield habe für den deutschen Hersteller E15 Hocker entworfen.


– Das Seeuferweg-Projekt des Kantons Zürich stecke in einer Sackgasse, kommentiert die «NZZ» den jüngsten Bundesgerichtentscheid. «Zürisee für alli» töne zwar gut, sei aber nicht vernünftig umzusetzen. (Artikel online nicht verfügbar.)

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen