Der neue PC-24 soll auch Naturpisten nutzen können. Fotos: Pilatus Aircraft LTD

Neuer Jet der Pilatus

Der Zentralschweizer Flugzeugbauer präsentiert an der Genfer Luftfahrtmesse den neuen PC-24, den ersten Schweizer Jet seit 50 Jahren. Er bietet Platz für bis zu zehn Personen und soll auch Naturpisten nutzen können.

Der Zentralschweizer Flugzeugbauer präsentiert an der Genfer Luftfahrtmesse den neuen PC-24, den ersten Schweizer Jet seit 50 Jahren. Der zweistrahlige Düsenjet bietet Platz für bis zu zehn Personen und soll auch Naturpisten nutzen können. Ende 2014 soll das Flugzeug erstmals abheben. Der Pilatus-Präsident Oscar Schwenk stellt sich den Fragen des «Tages-Anzeigers»: Wer soll den neuen PC-24 kaufen? Wie gross ist das Risiko dieses Projekts? Und: Wäre der Flieger etwas für den Bundesrat?

Weitere Meldungen:


– Die Luzerner Kantonsratskommission lehnt den Sonderkredit für die Projektierung eines Neubaus für die Zentral- und Hochschulbibliothek und das Kantonsgericht ab, berichtet die «NLZ».

– Auf dem Areal Zollstrasse beim Zürcher Hauptbahnhof streben die SBB etwas weniger stark in die Höhe als an der Europaallee, schreibt die «NZZ».

– Die Städte fürchten sich um das Nachtleben auf ihren Ausgehmeilen, berichtet die «NZZ».

– Teilen als Geschäftsmodell macht Schule. Ein Bericht zur «Sharing Economy» im «Tages-Anzeiger».

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen