So sieht der Masterstudent Christan Strub die Zukunft nach der Autobahn.

Nach der Autobahn

Die A6 östlich von Bern soll zurückgebaut werden. Architekturstudenten der Berner Fachhochschule haben Perspektiven für die Zeit danach entworfen.

Unter dem Projektnamen Bypass Bern-Ost will das Bundesamt für Strassen die heutige Autobahn zwischen Saali und Wankdorf zur Stadtstrasse zurückbauen, schreibt die «Berner Zeitung» (Artikel nicht online). «Die rund 200 Studierenden im Fachbereich Architektur bewegten sich deshalb vor einem realen Hintergrund, als sie sich im vergangenen Jahr mit sieben Perimetern befassten.» Die Vorschläge zeigen, wie Egelsee, Wyssloch und Zentrum Paul Klee zu einem urbanen Landschaftspark verbunden oder an anderen Orten Wohnraum verdichten werden könnte. «Diese Diskussionen müssen frühzeitig geführt werden», sagt Professor Hanspeter Bürgi gegenüber der Zeitung. «Die Projekte der Studierenden können dabei Impulse für Behörden und Bevölkerung sein.»

Ausstellung bis 22. März im Kornhausforum in Bern

Weitere Meldungen:

– Der Zürcher Stadtrat sagt «Ja, aber» zum Rosengartentunnel. «Er verlangt Zusicherungen, damit der Strassenverkehr in Wipkingen nicht zunimmt», so die «NZZ».

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen