Auf den Messeturm ist Morger heute noch stolz, schreibt die «BZ». Fotos: Sebastian Wallroth

«Meinrad Morger tritt kürzer»

Die «BZ» portraitiert Meinrad Morger als intellektuellen und sozialen Beobachter der Basler Stadtentwicklung. Ausserdem in der Presse: Bewegliche Bauten und das Überleben des Bauhauses.

Meinrad Morger gab vor einigen Monaten die operative Geschäftsleitung von Morger Partner Architekten ab, bleibt vorerst aber als Präsident des Verwaltungsrats, als Berater und als entwerfender Architekt tätig. Er wolle so der nächsten Generation eine Perspektive öffnen, schreibt die Zeitung. Mit der «BZ» spricht er über die soziale Verantwortung der Architektur und der Planung: «Heute müssen wir dazu Sorge tragen, dass der öffentliche Raum nicht immer stärker vom Kommerz dominiert wird.» Gerade schwierige Rahmenbedingungen seien für ihn Ansporn zu architektonischen Höchstleistungen. «Wir Architekten sollten nicht mit der romantischen Sehnsucht nach einer Idealstadt leben, sondern das Beste machen aus Brüchen», sagt Morger weiter. Seine Bauten sind «vorwiegend begabte, virtuose Deklinationen von Aufgaben im rauen urbanen Klima», schreibt die «BZ» und zitiert dabei Hochparterre.

Weitere Meldungen:

– Die Firma Voellmy plant hinter dem Badischen Bahnhof in Basel einen Neubau. Dafür wird ein altes Landhaus aus dem 18. Jahrhundert abgebrochen, meldet die «BaZ».

– ETH-Architektin Elli Mosayebi testet eine Wohnung, in der Schrank und Wand verschiebbar sind, schreibt die «NZZ». Hochparterre berichtet in der Septemberausgabe ebenfalls über das Experiment.

– Mehrmals drohte das Bauhaus an inneren Gegensätzen zu scheitern. Doch bis heute schöpft das Phänomen daraus seine Kraft, schreibt die «NZZ».

– In einem Mitwirkungsanlass konnte Chams Bevölkerung ihre Wünsche und Sorgen ins Raumentwicklungskonzept einbringen. Die «LZ» informiert.

– Das Landtagsgebäude des Fürstentums Liechtenstein ist nur gerade elf Jahre nach seiner Eröffnung zu einem bautechnischen Problemfall geworden, berichtet die «NZZ».

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen