Der Streit um den Bau des Letzigrunds schwelt weiter. Fotos: PD

Letzigrund-Streit schwelt weiter

Der Rechtsstreit zwischen der Implenia und der Stadt Zürich um die Schlussabrechnung für das Stadion Letzigrund liegt nach zwei Jahren immer noch beim Bezirksgericht, berichtet die «NZZ».

Die Beziehungen zwischen Baufirma und Verwaltung normalisiert sich zwar, einen Entscheid dürfte es wohl frühestens 2015 geben.

Weitere Meldungen:


– Die restaurierte Musikinsel Rheinau in der «BaZ»: Das Projekt sei ein gelungenes Beispiel für Public-private-Partnership.

In der «Südostschweiz» ein Portrait des Industrial Designers Carlo Clopath, der für den Swiss Design Award 2014 nominiert ist.

– Vor der WM leide Brasilien unter der oft chaotischen Planung und gleiche einer riesigen Baustelle. Dennoch würden die Brasilianer von den Investitionen profitieren, schreibt die «NZZ».

– Auf der Vorderbuchenegg soll das Restaurant Chnuschper-Hüsli schliessen und Wohnungen bauen. Doch das Wirteehepaar habe die Rechnung ohne die Gemeinde gemacht, schreibt der «Tages-Anzeiger».

– Über die Schattenseiten der radioaktiven Leuchtfarbe, die jahrzehntelang für die Uhrenindustrie verwendet wurde, berichtet «Der Bund».

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen