Auch auf den Dächern grünt es: Das Projekt «City crown» pflanzt auf dem Bessières Bürohaus Tomaten. Fotos: zVg

Lausanner Gärten

Die «24 heures» widmet der Gartenschau «Lausanne Jardins», die am 14. Juni eröffnet wird, eine Sonderbeilage. Sie zeigt auf einer Übersichtskarte alle 29 landschaftlichen Interventionen in der Stadt.

Die «24 heures» widmet der Gartenschau «Lausanne Jardins», die am 14. Juni eröffnet wird, eine Sonderbeilage. Organisiert haben die Schau Christophe Ponceau und Adrien Rovero unter dem Titel «Landing». Die Zeitung zeigt auf einer Übersichtskarte alle 29 landschaftlichen Interventionen in der Stadt und pickt fünf heraus, die bereits vor der Eröffnung besichtigt werden können: Grüne Inseln und grosse Büsche, Dächer, auf denen Tomaten wachsen, und Bauten, die Wurzeln schlagen. Sie alle bereichern während vier Monaten den Grünraum der Stadt, einige Installationen bleiben danach dauerhaft. Die Schau findet dieses Jahr zum fünften Mal statt und soll rund 100'000 Besucher anziehen.

Weitere Meldungen:


– Die «Wochenzeitung» analysiert die Durchgangsplätze «im toten Winkel der Gesellschaft» und zeigt, welche Orte die Öffentlichkeit den Jenische und Sinti zugesteht.

– Das Genossenschaftshotel «Laudinella» in St. Moritz wird komplett umgebaut und um einen Neubau aus Holz erweitert, berichtet die «Südostschweiz».

– Der «Tages-Anzeiger» reist durch das deutsche Bundesland Sachsen-Anhalt und stellt seine Architektur vom mittelalterlichen Fachwerk bis zum frühmodernen Bauhaus vor.

– Durch seine chaotische Planung sind dem Kanton Freiburg beim Bau der Poya-Brücke Subventionen des Bundes in der Höhe von 24.5 Millionen Franken entgangen, meldet die «NZZ».

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen