Eines der geplanten Projekte: Boulevard de l'Arc-en-ciel

Lausanne-West: Eldorado der Verdichtung

«24heures» trägt fast ein Dutzend Bauprojekte zusammen, die eine 230 Hektaren grosse Industriebrache in Crissier zu neuem Leben erwecken wollen.

«24heures» trägt fast ein Dutzend Bauprojekte zusammen, die eine 230 Hektaren grosse Industriebrache in Crissier zu neuem Leben erwecken wollen. Die Zeitung spricht von einem Glücksfall für die zuständigen Behörden und ruft Lausanne-West zum «Eldorado der Verdichtung» aus. Man bereite die Schaffung von 30'000 Arbeitsplätzen und die Ankunft von 16'400 neue Bewohnerinnen und Bewohnern vor.

Weitere Meldungen:

– Stadtrat Martin Vollenwyder (FDP) sagt, für das neue Kongresszentrum gebe es bessere Orte. Doch diese seien weniger realistisch als das Geroldareal. Ein Interview im «Tages-Anzeiger».

– Die subventionierten Ateliers in der Roten Fabrik werden neu nur noch für fünf Jahre vergeben. Dieser Entschluss löst bei den Künstlern Wut aus. Der «Tages-Anzeiger» berichtet.

– Wie das Geschäftshaus neben dem Edipresse-Hochhaus in Lausanne mit riesigen Plastikbällen im Beton erdbebensicher gemacht wird. «24heures» informiert.

– «Die Farbe des Betons»: Eine Ausstellung an der Architekturakademie Mendrisio zeigt Guido Guidis Annäherung an Carlo Scarpas «Tomba Brion». Die «NZZ» hat sie besucht.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen