Ja zum Quartierpark auf dem Koch-Areal. Fotos: Tom Schmid Visualisierungen / Krebs und Herde Landschaftsarchitekten

«Klares Ja zum Koch-Park»

In Zürich kann der neue Quartierpark im Koch-Areal gebaut werden. Der «Tagi» berichtet. Ausserdem: Drei Schulhäuser für Zürich, Ja zu Schule in Bern, Nein zu Stadthalle im Liestal und Porträt von Francis Kéré.

Auf dem Koch-Areal soll ein Quartierpark entstehen. Der Kredit für die neue Grünanlage erreichte an der Urne ein klares Ja.  Der «Tages-Anzeiger» berichtet. Das seit rund neun Jahren besetzte Koch-Areal wird nächstes Jahr überbaut. Im vergangenen Dezember machte der Gemeinderat den Weg frei für die geplante Umnutzung. Entstehen sollen auf dem ehemaligen Industrieareal 325 preisgünstige Wohnungen, eine Gewerbeliegenschaft und eben der Quartierpark. Der Koch-Park von Krebs und Herde Landschaftsarchitekten war im Vorfeld umstritten. Die SVP sprach von einem überdimensionierten «Luxuspark». Auch die GLP warnte vor steigenden Kosten für solche Quartierparks. SP, Grüne, AL, GLP, FDP und EVP dagegen sehen im neuen Park einen wichtigen Freiraum, der das Quartier aufwerte und einen Beitrag zur Hitzeminderung und zu einer vielfältigen Stadtnatur leiste. Der Park soll nun 2025 bereitstehen. Weitere Meldungen: – «Drei Schulhäuser für Zürich»: Drei gewichtige Schulhauskredite fanden am Abstimmungssonntag ein deutliche Mehrheiten, schreibt der «Tages-Anzeiger» heute. – «Ja zur Schule Baumgarten»: Bereits 2023 soll der neue Schulraum im Ostring in Bern zur Verfügung stehen. Der «Bund» informiert. – «Keine Stadthalle in Liestal»: Überraschend deutlich lehnen die Liestalerinnen und Liestaler eine neue Stadthalle ab. Die «Basler Zeitung» berichtet. – «Er baut anders als Schweizer Architekten»: Der «Tages-Anzeiger» blickt auf das Werk des diesjährigen Pritzker-Preisträgers Francis Kéré....
«Klares Ja zum Koch-Park»

In Zürich kann der neue Quartierpark im Koch-Areal gebaut werden. Der «Tagi» berichtet. Ausserdem: Drei Schulhäuser für Zürich, Ja zu Schule in Bern, Nein zu Stadthalle im Liestal und Porträt von Francis Kéré.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?