Gestoppt: Das Projekt «Baumzimmer» für eine Wohnüberbauung am Centralweg in Bern. Fotos: zvg

Keine luxuriösen «Baumzimmer»

Im Mai bewilligte der Berner Stadtrat einen städtischen Neubau im Lorraine-Quartier. Nun ist er aber gegen das Projekt «Baumzimmer».

Im Mai bewilligte der Berner Stadtrat einen Neubau im Lorraine-Quartier. Nun ist er aber gegen das städtische Projekt «Baumzimmer», meldet der «Bund». Quartierbewohner hatten gegen «Luxusbau» und «Gentrifizierung» protestiert.

Weitere Meldungen:

– Der Tages-Anzeiger beschreibt ein «kapitalistisches Lehrstück»: Wie Urs Ledermann Stadthäuser in Goldesel verwandelte.

– Die Kirche St. Felix und Regula in Zürich prägte den modernen Schweizer Kirchenbau mit. Nun präsentiert sie sich die Kirche von 1950 nach einer Sanierung «von ihrer alten, besten Seite», berichten NZZ und Tages-Anzeiger.

– Renoviert ist auch die Fabrikantenvilla auf dem ehemaligen Fabrikareal der Seidenzwirnerei Zinggeler in Richterswil. Der Backsteinbau gibt seinen Reichtum erst im Innern preis, schreibt die NZZ.


Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen