Erstrahlt nach über 80 Jahren in neuem Glanz: Mies van der Rohes Villa Tugendhat in Brünn. Fotos: Simonma via Wikimedia

Juwel der Moderne aufpoliert

Ludwig Mies van der Rohes Villa Tugendhat im tschechischen Brünn ist restauriert worden. Das behutsam sanierte Baudenkmal zeige sich nun erstmals in seiner einstigen Schönheit, urteilt die «NZZ».

Ludwig Mies van der Rohes Villa Tugendhat im tschechischen Brünn ist restauriert worden. Das behutsam sanierte Baudenkmal zeige sich nun erstmals in seiner einstigen Schönheit, urteilt die «NZZ». «Zur Zeit ihrer Fertigstellung im Jahre 1930 war die Villa eines der teuersten Einfamilienhäuser der Welt.» Zur Ausstattung zählten Klimaanlage, Gegensprechanlage und eine versenkbare Glasfassade. «Der Zustand des Hauses war eine Katastrophe», erinnert sich Ana Tostoes, Präsidentin der Organisation Docomomo International, die sich für Bauwerke der Moderne einsetzt. Die Instandsetzung dauerte rund zwei Jahre und belief sich auf 8,5 Millionen Franken. Jedes einzelne Detail wurde dokumentiert, Möbel in alter handwerklicher Tradition rekonstruiert und sogar die lange verschollene, gekurvte Wand hinter dem Esstisch hat sich wieder gefunden. «Das Museum der Stadt Brünn wird das Gebäude, das 1995 zum Nationalen Kulturdenkmal und 2001 zum Unesco-Weltkulturerbe ernannt wurde, als Museum betreiben», schreibt die «NZZ». Das Haus ist ab dieser Woche wieder öffentlich zugänglich.

Weitere  Meldungen:


– In Schlieren entsteht ein Ökoquartier, meldet der «Tages-Anzeiger». Bis 2013 baut eine Holdinggesellschaft 98 Wohnungen, bei denen Elektromobile und Velos zum Angebot gehören.

– Die Sihlhochstrasse bleibt Zürich noch lange erhalten, schreibt die «NZZ». Der Regierungsrat will den Autobahnabschnitts erst abbrechen, wenn ein Ersatz dafür geschaffen würde, etwa mit einem Stadttunnel.

– Bern will neben dem Freibad Marzili oder auf dem Gaswerk Areal eine neue Schwimmhalle bauen, vermeldet der «Bund». Das Schicksal des sanierungsbedürftigen Hallenbad «Mubeeri» ist noch offen.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen