So wie es aussieht, kommt der Hafenkran 2014 am Limmatquai zu stehen. Fotos: PD

Ja zum Hafenkran

Das Kunstprojekt «Zürich Transit Maritim» an Limmatquai ist bewilligt, meldet der «Tages-Anzeiger».

Das Kunstprojekt «Zürich Transit Maritim» ist bewilligt, meldet der «Tages-Anzeiger». Nach einer «epischen Debatte» sprach sich der Gemeinderat mit 67 zu 51 Stimmen für den Hafenkran aus. Doch: «Der bewilligte Betrag gilt nur für dieses Jahr, der Kran wird jedoch erst 2014 aufgerichtet», so die Zeitung. Das Parlament muss das Geld deshalb nochmals absegnen. «Der Jubel kommt zu früh, wir werden den Hafenkran weiter bekämpfen», sagt Roger Tognella von der FDP. Auch die SVP hält ihren Widerstand aufrecht. «Die bürgerlich Opposition scheint allerdings zwecklos», findet der «Tages-Anzeiger». Grüne und SP bekannten sich von Beginn weg zum Kran und werden wohl bei ihrem Entscheid bleiben. Die vierköpfige Künstlergruppe nimmt die gestoppte Planung nach den Sommerferien wieder auf. Für Aufbau und Begleitprogramm sorgen die Künstler, die Stadt zahl 600'000 Franken und stellt den Platz maximal neun Monate zur Verfügung.

Weitere Meldungen:


– Auf dem Hönggerberg entsteht bis in drei Jahren die grösste studentische Wohnsiedlung von Zürich. Die schwungvolle Form der Gebäude soll sich vom orthogonalen Raster der Lehrgebäude lösen, erklärt das Büro Architektick.

– Die «NZZ» bespricht die Ausstellung «L’architecture engagée» in der Münchner Pinakothek der Moderne. Sie zeigt in lockerer Chronologie historische Architekturmanifeste zur Veränderung der Gesellschaft.

– Der Bildhauer und Architekt Walter Pichler ist im Alter von 76 Jahren verstorben, berichtet die «NZZ». «Pichler galt als einer der eigenwilligsten österreichischen Künstler.»

– Der Erweiterungsbau des Churer Quaderschulhauses ist fertiggestellt, schreibt die «Südostschweiz». Gleichzeitig ist die Renovation des Hauptgebäudes angelaufen.

– Die «Weltwoche» fragt: «Hat der Berner Stadtpräsident Alexander Tschäppät Druck ausgeübt auf die Burgergemeinde, um ein begehrtes Wohnobjekt zu ergattern?»

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen