Innovative Architektur und neuartige Wohnungstypen

Auf dem Hunziker-Areal in Zürich Schwamendingen werden die ersten von rund 1300 Wohnungen bezogen. Genossenschaft «Mehr als Wohnen» hat hier innovative Architektur und neuartige Wohnungstypen vereint, schreibt die «NZZ».

Auf dem Hunziker-Areal in Zürich Schwamendingen werden die ersten von rund 1300 Wohnungen bezogen. Genossenschaft «Mehr als Wohnen» hat hier innovative Architektur und neuartige Wohnungstypen vereint, schreibt die «NZZ». Mit vier Siegern aus dem Architekturwettbewerb 2008 sei eine erste Voraussetzung für die architektonische Durchmischung festgesetzt worden. Durchmischt seien auch die Konstruktionsweisen der Häuser und ihre Wohnungstypen. «Diese Architektur passt zur urbanen Mieterschaft, die von ‹Mehr als Wohnen› nach Schwamendingen gelockt wird. Sie kommt nicht nur, aber auch wegen der moderaten Mieten und der hochwertigen Bauweise.» In der Innenstadt mit einer Familie zu wohnen und womöglich auch noch sein Atelier zu betreiben, sei für viele schlicht nicht mehr bezahlbar. «Die Wohnungen auf dem Hunzikerareal sind denn nun auch so gut wie alle vermietet», weiss die «NZZ».

Weitere Meldungen:


– Die Kasernenwiese liegt mitten in der Stadt und soll 2020 öffentlich werden. Das lässt Landschaftsarchitekten träumen, weiss der «Tages-Anzeiger».

– Wie muss ein modernes Fussballstadion gebaut sein? Sportbau-Architekt Martin Wimmer im Interview mit dem «Tages-Anzeiger».

– In Lausanne plant die Lausanne-Echallens-Bercher-Bahn einen 1,5 Kilometer langen Tunnel für 145 Millionen Franken. «24heures» stellt das Projekt vor.

– «Die Bremsen funktionieren noch nicht so gut»: Seit gestern verkehrt Flexity, die neue Tramgeneration der Basler Verkehrsbetriebe im Regelbetrieb. Die «Basler Zeitung» berichtet.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen